Lugenbühlerin von Aeschi BE

Moderator: Wolf

Antworten
Uchtel
Beiträge: 471
Registriert: Mo 23. Jul 2012, 13:07
Geschlecht: Männlich

Lugenbühlerin von Aeschi BE

Beitrag von Uchtel » Mi 13. Jun 2018, 15:34

Guten Tag allerseits,
Obwohl meine gesuchte "Lugenbühlerin" aus Wellesweiler stammen soll, so ist sie doch womöglich ihrer Herkunft nach aus Aeschi/Schweiz. (Siehe Beiträge Luckenbill/Lugenbiel/Luginbühl aus Aeschi nach Walsheim aus dem Jahr 2015 im Geneal-Forum.)
Meine gesuchte "Elisabetha Barbara LUGENBÜHLERIN" wird im 1. Evangelisch-Lutherischen Kirchenbuch von Dirmingen im Jahr 1739 als Patin wie folgt erwähnt:
~: /LKBDirm1/ Seite 181, Taufregister #11/1739: (594. Taufe im 1. Kirchenbuch)
1739 den 23ten Augusti: ist Conrad Hohneckern, dem jungen Hoffmann zu Host und seiner ehelichen Haußfrauen Maria Elisabetha Dickin ein Töchterlein getauft, und Maria Elisabetha genenet worden.
Taufzeugen waren:
1) Johannes John von Leopolds Thal,
2) Johann Nickel Rau ein junger Mensch von Welschbach.
3) Anna Maria, Johannes Johns Schnur, und
4) Elisabetha Barbara Lugenbühlerin ein leediges Mägdgen von Wellesweiler.
NB: Die Eltern sind reformiert. "+"
Weder in Brandts "Familienbuch von Dirmingen" aus dem Jahr 1842 noch bei Storbs "Einwohnerbuch von Dirmingen" aus dem Jahr 2006 noch bei Dursts "Beiträge zur Neunkircher Familienforschung" noch irgendwo sonst, wo ich gesucht habe, finde ich dieses "Mägdgen"!
Könnte es sein, dass sie eine Tochter war von "Michel LUGENBIEL" und "Barbara MOHR" aus Wellesweiler oder von "Kilian LUGENBIEL" [*15.02.1680 in Aeschi/Schweiz] und "Anna HIRSCH", wie erwähnt im Beitrag von "G.F." hier im Geneal-Forum vom 19. Oktober 2015?

Ich bin gespannt, ob es einen anderen Beleg als den Taufeintrag im Dirminger Kirchenbuch gibt.

Freundlich grüßt Wolfgang


Ich weiß, dass ich nichts weiß. (Sokrates)

Harry
Beiträge: 147
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 12:58
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Deutschland, Saarland

Re: Elisabetha Barbara Lugenbühlerin aus Wellesweiler

Beitrag von Harry » Do 14. Jun 2018, 12:59

Hallo Wolfgang,
kann zwar zu deinem Problem nichts konkretes beitragen, aber die Arbeitsgemeinschaft für Saarländische Familienkiunde (ASF) bietet für 20 € eine CD "Ahnen- und Stammreihen (CD 5)" an. Darauf auch "AL Luckenbill" von L. Luckenbill, 1972. Das Werk liegt mir leider nicht vor, könnte aber hilfreich sein. Evtl. kennst du den Inhalt bereits. Sollte auch nur ein Tipp sein - viel Erfolg!


Gruß
Harry

Uchtel
Beiträge: 471
Registriert: Mo 23. Jul 2012, 13:07
Geschlecht: Männlich

Re: Elisabetha Barbara Lugenbühlerin aus Wellesweiler

Beitrag von Uchtel » Do 14. Jun 2018, 13:42

Danke für den Tipp! Ich wusste von Stammreihen, habe auch gelegentlich auf einige zurückgegriffen. Nur nicht von der CD, sondern "auf Papier" .... Sie sind verfügbar z.B. in der Stadtbibliothek von Saarbrücken. Werde dan dort mal nachsehen.

Freundlich grüßt Wolfgang.


Ich weiß, dass ich nichts weiß. (Sokrates)

Antworten

Zurück zu „Bern (BE)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast