1685 Bericht Bauernkönig

Moderator: Wolf

Antworten
Chlodwig
Beiträge: 33
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 08:32
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Deutschland, Bayern

1685 Bericht Bauernkönig

Beitrag von Chlodwig » So 9. Jan 2011, 13:50

Hallo Leute,

ich bin auf der Suche nach dem Originaltext des Reiseberichts über die Auswanderungsfahrt der Thieracher und Aarauer Familien 1685 auf dem Rhein nach Brandenburg, erstellt vom mitreisenden Betreuer der Fahrt, Dr. Albrecht Bauernkönig.

Hat den vielleicht jemand oder hat Zugang dazu und kann ihn mir zukommen lassen?

Chlodwig



Aspis
Beiträge: 688
Registriert: Mi 16. Mai 2007, 11:58
Geschlecht: Männlich
Wohnort: CH, ZH

1685 Bericht Bauernkönig

Beitrag von Aspis » So 9. Jan 2011, 19:44

Frag mal Tante Google in der Rubrik Bücher ;-)


Gruss Theo

Gebiete: Bruggmann Degersheim-Magdenau/SG, Strässle Bütschwil/SG, Mumenthaler Trachselwald/BE, Maibach Dürrenroth/BE, Mosimann Lauperswil/BE, Vogel Bütschwil/SG, Widmer Altnau/TG, Feybli Einsiedeln/SZ

Chlodwig
Beiträge: 33
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 08:32
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Deutschland, Bayern

1685 Bericht Bauernkönig

Beitrag von Chlodwig » So 9. Jan 2011, 21:12

Danke für den Tipp,

ich hätte nicht hier gefragt, wenn ich bei der "Tante" nicht schon seit Wochen vergeblich gesucht hätte...

Chlodwig



Detta
Beiträge: 95
Registriert: So 21. Nov 2010, 21:31
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Deutschland, Berlin

1685 Bericht Bauernkönig

Beitrag von Detta » Mo 10. Jan 2011, 12:26

Hallo Chlodwig ,

meines Wissens liegt das Original der Liste im Staatsarchiv des Kantons Bern (Brandenburgbuch) in Bern.
Es gibt eine Namesliste nach dem Wortlaut der "Schiffsliste" u.d. Kirchebuches (Nattwerder/Potsdam) in GENEALOGIE Heft 10/1973.

Gruß Detta.



Chlodwig
Beiträge: 33
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 08:32
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Deutschland, Bayern

1685 Bericht Bauernkönig

Beitrag von Chlodwig » Mo 10. Jan 2011, 18:38

Hallo Detta,

auch dir danke für den Tipp. Ich suche aber nicht die Namensliste der Teilnehmer, die habe ich schon.
Nein, der Herr Bauernkönig ist damals mitgefahren und hat einen Reisebericht verfasst (der auch die Namensliste enthält). Der übrige Bericht interessiert mich. Und soviel ich weiß, ist er in einem Berner Archiv, aber es könnte ja auch sein, dass jemand den schon mal gelesen und kopiert hat.

Chlodwig



Stephleuen
Beiträge: 707
Registriert: Sa 15. Dez 2007, 14:13
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Bern

1685 Bericht Bauernkönig

Beitrag von Stephleuen » Mo 10. Jan 2011, 20:42

Bei Tante Google unter Bücher Albrecht Bauernkönig eingeben. Im Archiv des Historischen Vereins des Kantons Bern werden sie dann fündig. Allerdings unter dem Stichwort Brandenburg. Bauernkönig war Stadtarzt und vermutlich deshalb mit auf der Reise.

Beste Grüsse

Stephan Leuenberger



Stephan Leuenberger
Mitglied bei:
Historischer Verein des Kantons Bern
Schweizerische Gesellschaft für Familienforschung
Genealogisch Heraldische Geselschaft Bern
Jahrbuchvereinigung Oberaargau

Chlodwig
Beiträge: 33
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 08:32
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Deutschland, Bayern

1685 Bericht Bauernkönig

Beitrag von Chlodwig » Mo 10. Jan 2011, 21:53

Stephleuen schrieb:
Bei Tante Google unter Bücher Albrecht Bauernkönig eingeben.
ok.
Stephleuen schrieb:Im Archiv des Historischen Vereins des Kantons Bern werden sie dann fündig.
Leider werde ich da nicht fündig- wo ist das nur?
Stephleuen schrieb:
Allerdings unter dem Stichwort Brandenburg.
Tja, aber wo? Hab wohl Tomaten auf den Augen
Stephleuen schrieb:Bauernkönig war Stadtarzt und vermutlich deshalb mit auf der Reise.
Ja, das ist richtig. Er hat unterwegs und danach den Bericht geschrieben, der irgendwo zu finden ist.
Bitte nochmal genauere Angabe und danke im Voraus,

Chlodwig



Stephleuen
Beiträge: 707
Registriert: Sa 15. Dez 2007, 14:13
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Bern

1685 Bericht Bauernkönig

Beitrag von Stephleuen » Di 11. Jan 2011, 07:39

Also das Buch heisst:

Fremde aus Brandeburg; herausgegeben von Birgit Kletzin

Seite 48 - 69 findet sich eine Abhandlung von Ulrich Schmelz unter dem Titel:

Schweizerkolonien in der Kurmark Brandenburg im 17./18. Jahrhundert


Gefunden in Google- Bücher!

oben rechts auf dem Bildschirm befindet sich eine kleine Googlesuchmaschine. Wenn sie dort den Namen Albrecht Bauernkönig eingeben erscheinen auf dem Bildschirm eine Liste. Darüber können sie Bilder Bücher und Videos usw. anklicken. Wählen Sie Bücher kommen Sie zu dem von mir angegebenen Werk. Da die Seite auf Teufel komm raus urheberrechtlich geschützt ist kann man sie nicht einmal verlinken.

BEsonders interessant sind die Anhänge!

Beste Grüsse

Stephan Leuenberger



Stephan Leuenberger
Mitglied bei:
Historischer Verein des Kantons Bern
Schweizerische Gesellschaft für Familienforschung
Genealogisch Heraldische Geselschaft Bern
Jahrbuchvereinigung Oberaargau

Stephleuen
Beiträge: 707
Registriert: Sa 15. Dez 2007, 14:13
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Bern

1685 Bericht Bauernkönig

Beitrag von Stephleuen » Di 11. Jan 2011, 08:39

Um Ihrer Bitte zu folgen habe ich heute Morgen über mehrere Stunden für Sie in meiner privaten Bibliothek und im Internett recherchiert!

Zuerst muss klargestellt sein dass der Reisebericht vermutlich nicht 1685 sondern 1683 verfasst wurde. Zweitens ist der Bericht von Albrecht Bauernkönig nicht ein Bericht der die eigentliche Auswanderung beschreibt, sondern es handelt sich um einen Bericht zu Handen der bernischen Regierung. Bauernkönig war, auf die Einladung des Kurfürsten, mit einer Gruppe von unterschiedlichen Personen 1683 nach Brandenburg gereist um die dortigen Verhältnisse zu rekognoszieren, kehrt die Delegation zurück nach Bern und erzählt was sie in Brandenburg erlebt und gesehen hatten.

Die Auswanderung nach Brandenburg erfolgte erst 1695 und wurde begleitet von Pfarrer Elisäus Malacrida.

Unter dem Titel "Bernische Auswanderer im 17. Jahrhundert" besteht von mir hier ein Thread. Dort habe ich die Quelle wo ich meine Infos bezogen hatte deklariert.

Feller weisst als Quelle im Anhang dazu folgenden Artikel aus: Fetscherin, Wilhelm; Die bernischen Colonien in Brandenburg 1683 - 1735; Berner TaschenbuchUnter wwww.digibern.ch finden sie den Link Berner Taschenbuch, anklicken und den Anweisungen folgen und die Seiten hochladen.

Wo sich der von Ihnen gesuchte Bericht befindet kann ich auch nicht weiter recherchieren. Vermutlich ist dieser im Privatbesitz. Im genannten Artikel von Fetscherin haben dennoch zumindest EInsicht.

Beste Grüsse

Stephan Leuenberger



Stephan Leuenberger
Mitglied bei:
Historischer Verein des Kantons Bern
Schweizerische Gesellschaft für Familienforschung
Genealogisch Heraldische Geselschaft Bern
Jahrbuchvereinigung Oberaargau

Stephleuen
Beiträge: 707
Registriert: Sa 15. Dez 2007, 14:13
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Bern

1685 Bericht Bauernkönig

Beitrag von Stephleuen » Di 11. Jan 2011, 09:13

P.S.

Am Schluss des Aufsatzes von Fetscherin finden Sie den Hinweis wo sie der Bericht des Arztes Albrecht Bauernkönig finden werden.

Gruss

Stephan Leuenberger



Stephan Leuenberger
Mitglied bei:
Historischer Verein des Kantons Bern
Schweizerische Gesellschaft für Familienforschung
Genealogisch Heraldische Geselschaft Bern
Jahrbuchvereinigung Oberaargau

Meibu
Beiträge: 148
Registriert: Fr 25. Apr 2008, 13:49
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz

1685 Bericht Bauernkönig

Beitrag von Meibu » Di 11. Jan 2011, 09:32

Hallo zusammen,
unter der Seite http://retro.seals.ch/digbib/home gibt es eine Rubrik Geschichte, dort ist das Berner Taschenbuch Digitalisiert, und noch vieles mehr.

Gruss aus Basel


Mit vielen Grüssen aus Basel

Christof Meissburger

Stephleuen
Beiträge: 707
Registriert: Sa 15. Dez 2007, 14:13
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Bern

1685 Bericht Bauernkönig

Beitrag von Stephleuen » Di 11. Jan 2011, 10:19

Hier noch den Link zur Abhandlung von Ulrich Schmelz

http://books.google.ch/books?id=nyXsODz ... &q&f=false

Beste Grüsse

Stephan Leuenberger



Stephan Leuenberger
Mitglied bei:
Historischer Verein des Kantons Bern
Schweizerische Gesellschaft für Familienforschung
Genealogisch Heraldische Geselschaft Bern
Jahrbuchvereinigung Oberaargau

Chlodwig
Beiträge: 33
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 08:32
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Deutschland, Bayern

1685 Bericht Bauernkönig

Beitrag von Chlodwig » Di 11. Jan 2011, 18:27

Herzlichen Dank für alle Hinweise, besonders an Stephleuen.
Original von Stephleuen
Zuerst muss klargestellt sein dass der Reisebericht vermutlich nicht 1685 sondern 1683 verfasst wurde. Zweitens ist der Bericht von Albrecht Bauernkönig nicht ein Bericht der die eigentliche Auswanderung beschreibt, sondern es handelt sich um einen Bericht zu Handen der bernischen Regierung.
Stephan Leuenberger
Ja, das ist mir bekannt. Es gibt außer dem Bericht von 1683 auch noch den Reisebericht, der an einigen Stellen zitiert bzw. erwähnt wird:
...konnte der Berichterstatter nach Hause schreiben: Bisher Alles wohlgemuth und gesund...
und: ...Leider befindet sich hier eine große Lücke in unserm Reisebericht...
Die Tipps werde ich in Ruhe abarbeiten müssen, aber ein erster Durchgang zeigt mir schon, dass es wohl schwieriger ist, als gehofft, an den gesuchten Text zu kommen.
Vielleicht versuche ich es doch nochmal über Archiv/ Fernleihe...
Vielen Dank noch mal
Chlodwig



Stephleuen
Beiträge: 707
Registriert: Sa 15. Dez 2007, 14:13
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Bern

1685 Bericht Bauernkönig

Beitrag von Stephleuen » Di 11. Jan 2011, 20:29

Hier noch einen weiteren Link zu einem für Sie interessanten Hinweis. David Holzhalb, Pfarrer und späterer Zürcher Stadtpräsident - offenbar eine vielseitig begabte Persönlichkeit, verfasst 1691 einen Reisebericht über die erfolgte Auswanderung, zu Handen der "Loblichen Evangelischen Orten der Eidgenossenschaft an ihr Churf. Dhl. zu Brandenburg, betreffend die Versorg- und Verpflegung der Piemontesischen Thalleuten". Als Quelle wird Br.-Pr. Hausarchiv, Rep.35 E. ausgewiesen (ob damit wohl Brandenburgisch- Preusisches Hausarchiv gemeint ist?)

www.genealogienetz.de/reg/CH/SGFF/.../BE-Brandenbg.pdf

Beste Grüsse

Stephan Leuenberger



Stephan Leuenberger
Mitglied bei:
Historischer Verein des Kantons Bern
Schweizerische Gesellschaft für Familienforschung
Genealogisch Heraldische Geselschaft Bern
Jahrbuchvereinigung Oberaargau

hhg
Beiträge: 1066
Registriert: Di 24. Mär 2009, 14:43
Geschlecht: Männlich

1685 Bericht Bauernkönig

Beitrag von hhg » So 23. Jan 2011, 12:24

Es gibt eine Namesliste nach dem Wortlaut der "Schiffsliste" u.d. Kirchebuches (Nattwerder/Potsdam) in GENEALOGIE Heft 10/
1973.


Ich wäre sehr an der Namenliste interessiert. Kann sie mir jemand zukommen lassen, oder einen Hinweis, ob und und wo das GENEALOGIE Heft 10/1973 online einsehbar ist?

Danke vorab



xilef
Beiträge: 7
Registriert: So 25. Jul 2010, 10:47
Wohnort: Deutschland, Hessen

1685 Bericht Bauernkönig

Beitrag von xilef » Mo 24. Jan 2011, 16:17

Guten Tag,

ich wäre auch sehr an der Namensliste interessiert. Weiterhin habe ich Frage zum Buch "Fremde in Brandenburg". Warum sind die Anhänge so interessant?
Vielen Dank im Voraus.
Viele Grüße
Rüdiger



Stephleuen
Beiträge: 707
Registriert: Sa 15. Dez 2007, 14:13
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Bern

1685 Bericht Bauernkönig

Beitrag von Stephleuen » Mo 24. Jan 2011, 17:11

Original von xilef
Guten Tag,

ich wäre auch sehr an der Namensliste interessiert. Weiterhin habe ich Frage zum Buch "Fremde in Brandenburg". Warum sind die Anhänge so interessant?
Vielen Dank im Voraus.
Viele Grüße
Rüdiger
In den Anhängen werden in der Regel die Quellen der Informationen, die der Autor zu seinen Ausführungen verwendet, ausgewiesen. In ganz guten Arbeiten sind auch deren Standorte vermerkt. Wissenschaftlich ist das ausgesprochen wichtig, damit jeder Mann/Frau zu jeder Zeit das im Text Beschriebene anhand der Originalbelege nachvollziehen kann. Dank den Anhängen in der Literatur konnte ich hier der vermutliche Standort des Resieberichtes von Albrecht Bauernkönig überhaupt herausfinden.

Mit besten Grüssen

Stephan Leuenberger



Stephan Leuenberger
Mitglied bei:
Historischer Verein des Kantons Bern
Schweizerische Gesellschaft für Familienforschung
Genealogisch Heraldische Geselschaft Bern
Jahrbuchvereinigung Oberaargau

Stephleuen
Beiträge: 707
Registriert: Sa 15. Dez 2007, 14:13
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Bern

1685 Bericht Bauernkönig

Beitrag von Stephleuen » Mo 24. Jan 2011, 17:19

Original von Stephleuen
Um Ihrer Bitte zu folgen habe ich heute Morgen über mehrere Stunden für Sie in meiner privaten Bibliothek und im Internett recherchiert!
Zuerst muss klargestellt sein dass der Reisebericht vermutlich nicht 1685 sondern 1683 verfasst wurde. Zweitens ist der Bericht von Albrecht Bauernkönig nicht ein Bericht der die eigentliche Auswanderung beschreibt, sondern es handelt sich um einen Bericht zu Handen der bernischen Regierung. Bauernkönig war, auf die Einladung des Kurfürsten, mit einer Gruppe von unterschiedlichen Personen 1683 nach Brandenburg gereist um die dortigen Verhältnisse zu rekognoszieren, kehrt die Delegation zurück nach Bern und erzählt was sie in Brandenburg erlebt und gesehen hatten.
Die Auswanderung nach Brandenburg erfolgte erst 1695 und wurde begleitet von Pfarrer Elisäus Malacrida.
Unter dem Titel "Bernische Auswanderer im 17. Jahrhundert" besteht von mir hier ein Thread. Dort habe ich die Quelle wo ich meine Infos bezogen hatte deklariert.
Feller weisst als Quelle im Anhang dazu folgenden Artikel aus: Fetscherin, Wilhelm; Die bernischen Colonien in Brandenburg 1683 - 1735; Berner TaschenbuchUnter wwww.digibern.ch finden sie den Link Berner Taschenbuch, anklicken und den Anweisungen folgen und die Seiten hochladen.
Wo sich der von Ihnen gesuchte Bericht befindet kann ich auch nicht weiter recherchieren. Vermutlich ist dieser im Privatbesitz. Im genannten Artikel von Fetscherin haben dennoch zumindest EInsicht.
Beste Grüsse
Stephan Leuenberger
Ich muss hier einige Korrekturen anbringen: Meine AUsführung beruhen auf Richard Feller's Geschichte Berns. Offenbar hat er die Auswanderung nach Brandenburg und die Vorbereitungen dazu nicht korrekt interpretiert. Nach Fetscherin reiste Bauernkönig 1683 nach Brandenburg zur Rekognossation und kehrte wieder nach Bern zurück. 1685 reisste er mit mehreren Familien in Begleitung des Pfarrers Elisäus Malacraida nach Brandenburg. Die zweite Auswanderung 1691 war nicht auf dem Wasserweg sondern zu Fuss. Mit dabei war der Pfarrer und späterer Stadtpräsident von Zürich David Holzhalb.

Beste Grüsse


Stephan Leuenberger



Stephan Leuenberger
Mitglied bei:
Historischer Verein des Kantons Bern
Schweizerische Gesellschaft für Familienforschung
Genealogisch Heraldische Geselschaft Bern
Jahrbuchvereinigung Oberaargau

Chlodwig
Beiträge: 33
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 08:32
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Deutschland, Bayern

1685 Bericht Bauernkönig

Beitrag von Chlodwig » Mo 24. Jan 2011, 18:07

So, liebe Leute,

erst mal vielen Dank für die rege Beteiligung an der Suche. Ich habe inzwischen beim Staatsarchiv des Kantons Bern nachgeragt (danke Detta!) und erfahren, dass die Originale tatsächlich dort liegen,
hier ist für alle Interessierten der Wortlaut der Auskunft des STA-StAB:

>>>
1. Beim von Ihnen erwähnten "Brandenburg-Buch" handelt es sich um das "Deutschland-Buch I", welches preussische und brandenburgische Geschäfte enthält. Die Deutschland-Bücher bilden einen Teil des in unserem Archiv aufbewahrten bernischen Kanzleiarchivs. Im Band "I" enthalten (Seiten 99 bis 168) sind zahlreiche Reiseberichte von Albrecht Baurenkönig aus den Jahren 1684 bis 1686. ...Transkriptionen gibt es unseres Wissens keine. Falls Sie an Scans der erwähnten Berichte interessiert sind, holen wir gerne eine entsprechende Offerte eines Reproinstituts ein. Wir möchten Sie jedoch darauf aufmerksam machen, dass sich unseres Erachtens mehrere Berichte nur schlecht für Reproduktionen eignen (Schrift der Rückseite drückt auf der Vorderseite durch).

2. In der Zeitschrift "Berner-Monatschrift. 1. Jahrgang. Hefte 4/April und 5/Mai. Bern, 1825" sind tatsächlich zwei Berichte von Albrecht Baurenkönig abgedruckt. Beide Berichte stammen aus dem Jahr 1684 und stehen u. E. in keinem direkten Zusammenhang mit der Schiffsreise des Jahres 1685.
Sämtliche hier erwähnten Unterlagen legen wir Ihnen selbstverständlich gerne in unserem Lesesaal vor.
------------------
Und die spätere ergänzende Auskunft zu den Reprokosten:

Das Fotografieren kostet pro Bild Fr. 15.00, zusätzlich wird eine einmalige Bearbeitungsgebühr von Fr. 20.00 erhoben. Die Bilder werden auf CD gebrannt und Ihnen zugeschickt.
>>>

Dieses Angebot habe ich dankend abgelehnt, weil ich es bei Weitem zu teuer finde.
Fernleihe ist nicht möglich, da es sich um ein Unikat handelt. Gerne würde ich selbst nach Bern fahren und die Seiten im Lesesaal mit einer einfachen digitalen Kamera abfotografieren, nur leider ist gerade kein Zeitfenster hierfür absehbar. Sollte einer der sonst Interessierten das schaffen oder nebenbei mit erledigen können- hui, da wäre ich sehr dankbar.

Immerhin kann ich für die an der Reiseliste Interessierten diese hier einstellen, und zwar als Kopien- ich glaube, aus dem Berner Taschenbuch.
Wenn mir noch jemand verrät, wie man hier einen Anhang mitschickt, mache ich das auch (die "Hilfe" hats mir nicht verraten, oder ich habe wieder Tomaten...)

Chlodwig



Chlodwig
Beiträge: 33
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 08:32
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Deutschland, Bayern

1685 Bericht Bauernkönig

Beitrag von Chlodwig » Mo 24. Jan 2011, 18:12

noch ein Versuch
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Chlodwig
Beiträge: 33
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 08:32
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Deutschland, Bayern

1685 Bericht Bauernkönig

Beitrag von Chlodwig » Mo 24. Jan 2011, 18:20

und Seite 2
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Chlodwig
Beiträge: 33
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 08:32
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Deutschland, Bayern

1685 Bericht Bauernkönig

Beitrag von Chlodwig » Mo 24. Jan 2011, 18:24

So- jetzt hats geklappt. Ich hoffe, ich konnte helfen, auch wenn mein eigenes Anliegen wohl wieder auf Eis gelegt werden muss...
;;;



xilef
Beiträge: 7
Registriert: So 25. Jul 2010, 10:47
Wohnort: Deutschland, Hessen

1685 Bericht Bauernkönig

Beitrag von xilef » Mo 24. Jan 2011, 19:00

Hallo Chlodwig,

ist ja super. Vielen, vielen Dank für die die beiden Listen.

Viele Grüße
Rüdiger



xilef
Beiträge: 7
Registriert: So 25. Jul 2010, 10:47
Wohnort: Deutschland, Hessen

1685 Bericht Bauernkönig

Beitrag von xilef » Mo 24. Jan 2011, 19:07

Original von Stephleuen
Original von Stephleuen
Um Ihrer Bitte zu folgen habe ich heute Morgen über mehrere Stunden für Sie in meiner privaten Bibliothek und im Internett recherchiert!
Zuerst muss klargestellt sein dass der Reisebericht vermutlich nicht 1685 sondern 1683 verfasst wurde. Zweitens ist der Bericht von Albrecht Bauernkönig nicht ein Bericht der die eigentliche Auswanderung beschreibt, sondern es handelt sich um einen Bericht zu Handen der bernischen Regierung. Bauernkönig war, auf die Einladung des Kurfürsten, mit einer Gruppe von unterschiedlichen Personen 1683 nach Brandenburg gereist um die dortigen Verhältnisse zu rekognoszieren, kehrt die Delegation zurück nach Bern und erzählt was sie in Brandenburg erlebt und gesehen hatten.
Die Auswanderung nach Brandenburg erfolgte erst 1695 und wurde begleitet von Pfarrer Elisäus Malacrida.
Unter dem Titel "Bernische Auswanderer im 17. Jahrhundert" besteht von mir hier ein Thread. Dort habe ich die Quelle wo ich meine Infos bezogen hatte deklariert.
Feller weisst als Quelle im Anhang dazu folgenden Artikel aus: Fetscherin, Wilhelm; Die bernischen Colonien in Brandenburg 1683 - 1735; Berner TaschenbuchUnter wwww.digibern.ch finden sie den Link Berner Taschenbuch, anklicken und den Anweisungen folgen und die Seiten hochladen.
Wo sich der von Ihnen gesuchte Bericht befindet kann ich auch nicht weiter recherchieren. Vermutlich ist dieser im Privatbesitz. Im genannten Artikel von Fetscherin haben dennoch zumindest EInsicht.
Beste Grüsse
Stephan Leuenberger
Ich muss hier einige Korrekturen anbringen: Meine AUsführung beruhen auf Richard Feller's Geschichte Berns. Offenbar hat er die Auswanderung nach Brandenburg und die Vorbereitungen dazu nicht korrekt interpretiert. Nach Fetscherin reiste Bauernkönig 1683 nach Brandenburg zur Rekognossation und kehrte wieder nach Bern zurück. 1685 reisste er mit mehreren Familien in Begleitung des Pfarrers Elisäus Malacraida nach Brandenburg. Die zweite Auswanderung 1691 war nicht auf dem Wasserweg sondern zu Fuss. Mit dabei war der Pfarrer und späterer Stadtpräsident von Zürich David Holzhalb.

Beste Grüsse


Stephan Leuenberger
Vielen Dank für die ausführlichen Informationen.
Grüße
Rüdiger



hhg
Beiträge: 1066
Registriert: Di 24. Mär 2009, 14:43
Geschlecht: Männlich

1685 Bericht Bauernkönig

Beitrag von hhg » Mo 24. Jan 2011, 20:55

auch meinen besten Dank für die Listen!

Helmut



Birgit
Beiträge: 6
Registriert: Mi 19. Sep 2007, 15:35
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Deutschland, NRW

Re: 1685 Bericht Bauernkönig

Beitrag von Birgit » Do 17. Feb 2011, 15:33

Hallo,
das Heft GENEALOGIE 10/1973 liegt mir als Kopie vor. Bei Bedarf kann ich es gerne scannen. Der Titel lautet: Die ersten Schweizer Kolonisten zu Golm, Nattwerder und Neu Töplitz im Osthavelland in der Mark Brandenburg
Birgit



Stephleuen
Beiträge: 707
Registriert: Sa 15. Dez 2007, 14:13
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Bern

Re: 1685 Bericht Bauernkönig

Beitrag von Stephleuen » Do 17. Feb 2011, 17:08

Birgit hat geschrieben:Hallo,
das Heft GENEALOGIE 10/1973 liegt mir als Kopie vor. Bei Bedarf kann ich es gerne scannen. Der Titel lautet: Die ersten Schweizer Kolonisten zu Golm, Nattwerder und Neu Töplitz im Osthavelland in der Mark Brandenburg
Birgit
Danke für das ANgebot, wäre supper wenn wir dies hätten

Beste Grüsse



Stephan Leuenberger
Mitglied bei:
Historischer Verein des Kantons Bern
Schweizerische Gesellschaft für Familienforschung
Genealogisch Heraldische Geselschaft Bern
Jahrbuchvereinigung Oberaargau

Hoff
Beiträge: 17
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 10:14
Geschlecht: Männlich

Re: 1685 Bericht Bauernkönig

Beitrag von Hoff » Fr 17. Jun 2011, 23:03

Birgit hat geschrieben:Hallo,
das Heft GENEALOGIE 10/1973 liegt mir als Kopie vor. Bei Bedarf kann ich es gerne scannen. Der Titel lautet: Die ersten Schweizer Kolonisten zu Golm, Nattwerder und Neu Töplitz im Osthavelland in der Mark Brandenburg
Birgit
Ein herzliches "Hallo" an die Interessierten der Einwanderung von Schweizern in den Golmer Bruch 1685.
Im letzten Jahr hat der Förderverein “Schweizer Kolonistendorf Nattwerder e. V.” den 325-sten Jahrestages der Besiedlung des Golmer Bruchs durch Schweizer festlich begangen und aus diesem Anlass eine Broschüre herausgegeben:
"Nattwerder - 325 Jahre Besiedlung des Golmer Bruches"
Die Broschüre kann käuflich erworben werden (http://www.nattwerder.de/html/aktuelles.htm).
Als Vorgeschmack habe ich das Vorwort und das Inhaltsverzeichnis beigefügt.
Ich selbst habe auch an den Feierlichkeiten teilgenommen, da Hans Schneider/Madlena Schwendimann zu meinen Vorfahren zählen. Anwesend war bei den Feierlichkeiten unter anderen Herr Heese, der Sohn des Verfasser oben zitierten Artikels, Mitglieder der Familien Garmatter, Dortschy, Kiener, Mauerhof und weitere Schweizernachfahren der Einwanderungswelle 1691/1692 ins Ruppiner Land.

Viele Grüße

Hoff
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Antje
Beiträge: 1
Registriert: Mo 6. Jun 2016, 11:50
Geschlecht: Weiblich

Berner Aussiedler nach Brandenburg/Preussen

Beitrag von Antje » Mo 6. Jun 2016, 12:05

Guten Tag!

Ich heisse Antje, stamme aus Nordbrandenburg, Deutschland, und wohne seit einiger Zeit in der Schweiz. Jetzt bin ich darauf gestossen, dass meine Lüdersdorfer Vorfahren reformierter Konfession und Schweizer Auswanderer waren, die höchstwahrscheinlich mit der Berner Auswanderung 1691 nach Brandenburg gelangt sind.

In dieser Auswandererliste (http://kunden.eye.ch/swissgen/SGFF/list ... ndenbg.pdf ) steht eine ganze Handvoll Namen, die auch in meinem Stammbaum auftauchen, z.B.: aus Münsingen: Christen Moser (erster Schulze von Storbeck), 2 Kinder (seine Frau Elsbeth geb. Stucki von Wimmis), aus Münsingen: Niclaus Hänni (wird zu Hennig/Henning), aus Wangen: Hans Burckhard (Lüdersdorf...) usw.

Ich versuche nun, so weit es geht die deutsche Seite der Geschichte zu rekonstruieren. Meine Frage: gibt es von Schweizer Seite noch weitere Quellen zu dieser Auswanderung? Ist die Auswanderung in den Kirchenbüchern der betroffenen Heimatorte thematisiert worden?

Vielen Dank!
Antje



Nico
Administrator
Beiträge: 1419
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 13:12
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Konz. Deutschland
Kontaktdaten:

Re: 1685 Bericht Bauernkönig

Beitrag von Nico » Mo 25. Dez 2017, 11:42

Hallo,

hier noch eine interessante Abhandlung zum Thema "Bernische Kolonien in Brandenburg im 17. Jahrhundert"

und ein Video.


Nico

Antworten

Zurück zu „Bern (BE)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste