Gastl im Kanton Bern

Moderator: Wolf

Antworten
TGAC-Ute
Beiträge: 2
Registriert: Mo 14. Jun 2021, 10:07
Geschlecht: Weiblich

Gastl im Kanton Bern

Beitrag von TGAC-Ute » Mo 14. Jun 2021, 10:11

Hallo,

Mein Name ist Ute Mehlhorn. Ich unterstuetze Mr. David Gode aus den USA bei seiner privaten Familienforschung.

Seine deutschen Vorfahren sind Xaver GASTL und Maria SINGER, beide stammen aus dem Koenigreich Bayern. Das Ehepaar ist ca. 1877 in die Schweiz ausgewandert und hat dort bis mindestens Sommer 1879 gelebt bevor sie - nacheinander - mit zwei Kindern nach Amerika auswanderten.

Vater: Xaver GASTL, geboren am 29 Jul 1853 in Echlishausen, Bayern
Mutter: Maria SINGER, geboren am 22 Feb 1850 in Koelburg, Bayern
Kinder:
- Hugo Dagobert GASTL, geboren am 31 Okt 1878 in der Schweiz (Bern ???)
- Elisabeth Maria GASTL, geboren am 03 Feb 1880 in der Schweiz (Bern ???)

Leider kennen wir den genauen Geburtsort der Kinder nicht. Die "Familiengeschichte" sagt Bern?! Vom Zivilstandsamt Bern-Mittelland wissen wir, dass die Stadt Bern nicht der Geburtsort ist. Daher bezieht sich die Angabe wohl auf den Kanton Bern. Wir vermuten den Geburtsort in Bern-Mittelland aber ohne weitere Hinweise sprengt eine Suche nach Geburtseintraegen in den Zivilstandsregistern von knapp 100 Gemeinden das Budget...

Auch die "Familiengeschichte" zur Auswanderung ist unklar: Angeblich ist Xaver GASTL zuerst alleine nach Kanada gegangen (vermutlich zwischen Mai 1879 und Ende 1880) und dann nach Amerika (Texas) wohin ihm dann (vermutlich zwischen Februar 1880 und Ende 1881) die Ehefrau Maria geb. SINGER mit den beiden Kindern folgte.

Da ich bisher noch keine Familienforschung in der Schweiz betrieben habe, wuerde ich mich ueber Ihre Hilfe und Hinweise sehr freuen, speziell was Quellen fuer Aufenthalt von Deutschen (Meldepflicht?) und Auswanderung betrifft.

Ich bin auch gerne bereit, eine Gebuehr (nach Absprache) zu zahlen bzw. eine Spende an die SGFF zu leisten.

Bitte leiten Sie meine Anfrage auch gerne an Forscherkolleg/innen weiter.

Ich freue mich auf Ihre - hoffentlich positive - Rueckmeldung.

Herzlichen Dank & Viele Gruesse aus dem Thueringer Wald in Deutschland,

Ute Mehlhorn



Peter.D
Beiträge: 1337
Registriert: Sa 27. Feb 2010, 17:53
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Zürich

Re: Gastl im Kanton Bern

Beitrag von Peter.D » Mo 14. Jun 2021, 20:40

Hallo Ute

Ohne Kenntnis der Gemeinde wird diese Suche äusserst aufwendig. Auch die Einwohnerkontrolle war Angelegenheit der Gemeinde und nicht alle Gemeinden haben die entsprechenden Register aus jener Zeit aufbewahrt. Eine kantonale Gesamtkontrolle der ausländischen Aufenthalter oder Niedergelassenen gab es mindestens in den grossen Kantonen nicht. Für die meisten Staaten bestanden keinerlei Einreisebeschränkungen oder gar Visa-Vorschriften. Ein Angehöriger des deutschen Reichs konnte sich also vor dem 1. Weltkrieg frei irgendwo in der Schweiz niederlassen, sofern er sich mit den notwendigen Schriften auswies.

Für die Auswanderung nach Übersee waren dann allerdings Reisepässe erforderlich. Im Gegensatz zu heute wurden solche Pässe auch für Ausländer ausgestellt. Wenn aber der Heimatstaat eine Vertretung in der Schweiz besass, musste der Pass oder die Empfehlung dazu von diesem Konsulat oder der Botschaft ausgestellt werden.
Bayern besass bis zum Ende des 1. Weltkriegs eine eigene Vertretung in Bern, die insbesondere für konsularische Belange zuständig war. Ich nehme an, dass die zugehörigen Akten heute in einem Bayrischen Archiv liegen - sofern sie noch vorhanden sind.

Peter



TGAC-Ute
Beiträge: 2
Registriert: Mo 14. Jun 2021, 10:07
Geschlecht: Weiblich

Re: Gastl im Kanton Bern

Beitrag von TGAC-Ute » Mi 21. Jul 2021, 08:21

Hallo Peter,

Herzlichen Dank fuer Deine sehr informative Antwort - Besonders der Hinweis auf die Ausstellung von Reisepaessen ist sehr hilfreich!

Viele Gruesse aus Thueringen,

Ute



Antworten

Zurück zu „Bern (BE)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste