Jutzeler von Erlenbach im Simmental BE

Moderator: Wolf

Antworten
PeterLeo
Beiträge: 21
Registriert: Di 13. Mai 2008, 20:49
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Bern

Neu im Forum

Beitrag von PeterLeo » Di 13. Mai 2008, 21:30

Guten Abend, liebe Forumbenutzer, ich bin neu bei Euch eingetreten und stelle mich wie gewünscht ganz kurz vor: Ich heisse Peter Jutzeler geboren 14.2.1950, lebe und arbeite seit 1975 in Niederscherli, Gemeinde Köniz, bin gebürtiger Erlenbacher (Simmental), wo ich auch meine Kindheit verbracht habe, und interessiere mich seit langem für die Herkunft meiner Vorfahren.
Dank dem Erscheinen der Kirchenbücher auf CD kann ich mich nun in aller Ruhe zu Hause damit befassen. So wurde es schon oft weit nach Mitternacht, bis ich mich von den alten Schriften lösen konnte. Ich besitze zur Zeit nur dasjenige von Erlenbach i.S., sehe mich aber nun genötigt, in demjenigen von Rüeggisberg/Guggisberg nachzuschlagen. (Gibt es evt. jemanden, der mir diesbezüglich aushelfen kann?). Es wartet also noch viel Arbeit auf mich und sie ist spannend und überraschend.
Gerne hoffe ich auf interessante und lehrreiche Kontakte!
Freundliche Grüsse
PeterLeo



PeterLeo
Beiträge: 21
Registriert: Di 13. Mai 2008, 20:49
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Bern

Kirchenbücher von Rüeggisberg / Guggisberg

Beitrag von PeterLeo » Fr 23. Mai 2008, 22:17

Ich brauche sie übrigens nicht mehr. Das von mir als Rüeggisberg gelesene Wort heisst Güegisberg und ist eine sehr alter Wohnsitz in der Bäuert Eschlen in der Gemeinde Erlenbach i.S., ein "Stammsitz" einer Linie der Jutzeler von Erlenbach.
Vielleicht interessiert es ja jemanden :)!
Gute Nacht.
Peterleo



PeterLeo
Beiträge: 21
Registriert: Di 13. Mai 2008, 20:49
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Bern

Lesehilfe gesucht!

Beitrag von PeterLeo » Do 29. Nov 2012, 15:08

Grüesech, ich bräuchte eine Lesehilfe für ein kleines, nicht unwichtiges Detail, kann aber kein Bild als Anhang einfügen.
Was bleibt an Möglichkeiten für dieses Forum?
Gruss und Dank
PeterLeo



Wolf
Moderator
Beiträge: 6414
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: Lesehilfe gesucht!

Beitrag von Wolf » Do 29. Nov 2012, 15:44

Siehe Anlage als Kurzanleitung - das Bild sollte allerdings sinnvoll formatiert, also z.B. nicht zu gross sein (weder bei den Pixeln noch den kB): die genauen Zahlen habe ich nicht im Kopf. Also einfach ausprobieren, welche Grösse (in Pixeln) notwendig ist, um lesbar zu bleiben - wenn die Datei zu gross ist, sollte eine entsprechende Fehlermeldung kommen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Wolf Seelentag, St.Gallen

PeterLeo
Beiträge: 21
Registriert: Di 13. Mai 2008, 20:49
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Bern

Re: Lesehilfe gesucht!

Beitrag von PeterLeo » Do 29. Nov 2012, 16:18

Ich versuchs nochmal....
Unter Ziffer 9 lese ich :
Johannes Jutzeler, "?????" von Balzenberg
Heisst das soviel wie Vater unbekannt, also unehelich?
Gruss und Dank!
PeterLeo
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Wolf
Moderator
Beiträge: 6414
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: Lesehilfe gesucht!

Beitrag von Wolf » Do 29. Nov 2012, 16:42

Ich lese "spur." für spurius (unehelich) von Balzenberg: die Tatsache, dass im Gegensatz zu den anderen Einträgen kein Vater genannt wird, unterstützt das noch.

PS: Da Balzenberg zu Erlenbach gehört, erlaube ich mir, diese Frage in den dortigen Thread zu verschieben.


Wolf Seelentag, St.Gallen

Bochtella
Beiträge: 1175
Registriert: Di 15. Mär 2011, 09:27
Geschlecht: Männlich
Wohnort: CH, Schaffhausen

Re: Jutzeler von Erlenbach im Simmental BE

Beitrag von Bochtella » Mi 15. Jun 2016, 07:08

Grüezi Lesende,

zu Bäuert auch im Thread Bäuert.

Bochtella



PeterLeo
Beiträge: 21
Registriert: Di 13. Mai 2008, 20:49
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Bern

Lesehilfe gesucht

Beitrag von PeterLeo » Di 10. Apr 2018, 12:40

Guten Tag,
hier kann ich beim besten Willen 3 Worte nicht entziffern.
CDDä264-Heirat.jpg
Ich lese:
"dito 20 Michel Jutzeler allhier zu Därstetten copuliert worden x-y-z
mit Elsbeth Räber von Erlenbach."
Danke für die Hilfe
PeterLeo
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Walter
Supporter 2018
Beiträge: 2237
Registriert: Mi 30. Nov 2005, 09:36
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Region Basel
Kontaktdaten:

Re: Lesehilfe gesucht

Beitrag von Walter » Di 10. Apr 2018, 13:14

PeterLeo hat geschrieben:
Di 10. Apr 2018, 12:40
hier kann ich beim besten Willen 3 Worte nicht entziffern. Ich lese:
"dito 20 Michel Jutzeler allhier zu Därstetten copuliert worden x-y-z
.... aus unserer Gemeind ... ?


Walter Stauffenegger
Suche alles zu Stauffenegger, Stuffenegger, Struffenegger usw.

PeterLeo
Beiträge: 21
Registriert: Di 13. Mai 2008, 20:49
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Bern

Re: Jutzeler von Erlenbach im Simmental BE

Beitrag von PeterLeo » Di 10. Apr 2018, 13:29

Danke Walter, ich glaube, das stimmt!
Gruss und Dank!



Wolf
Moderator
Beiträge: 6414
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, St.Gallen
Kontaktdaten:

Jutzeler von Erlenbach oder Därstetten?

Beitrag von Wolf » Di 10. Apr 2018, 15:12

Zusammengefasst wird also gelesen
dito 20 Michel Jutzeler allhier zu Därstetten copuliert worden aus unserer Gemeind mit Elsbeth Räber von Erlenbach
Damit ergibt sich für mich die Frage - geht es um einen Jutzeler von Erlenbach, der in Därstetten geheiratet hat, oder um einen Jutzeler von Därstetten (ebenfalls ein alter Bürgerort für Jutzeler)?


Wolf Seelentag, St.Gallen

PeterLeo
Beiträge: 21
Registriert: Di 13. Mai 2008, 20:49
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Bern

Re: Jutzeler von Erlenbach im Simmental BE

Beitrag von PeterLeo » Di 10. Apr 2018, 15:24

Ja genau so ist es. Deshalb habe ich es auch nicht lesen können/wollen: Es passt nicht... ! Insgeheim habe ich gehofft, es hiesse etwas anderes. Da ist scheinbar eine Därstettner-Linie plötzlich zur Erlenbach-Linie geworden, wahrscheinlich über die beiden sehr nahe beieinander liegenden Bäuerten Nidfluh (Därstetten) und Balzenberg (Erlenbach), wo es in beiden Orten immer Jutzeler gab. Erst kürzlich habe ich eine Namensvetterin von Nidfluh gesprochen, die gesagt hat, ihr Grossvater sei als Wittwer mit 2 Buben von Balzenberg her gekommen. Das ist aber bereits Neuzeit.
Dank und Gruss!



Wolf
Moderator
Beiträge: 6414
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: Jutzeler von Erlenbach im Simmental BE

Beitrag von Wolf » Di 10. Apr 2018, 16:14

PeterLeo hat geschrieben:
Di 10. Apr 2018, 15:24
Da ist scheinbar eine Därstettner-Linie plötzlich zur Erlenbach-Linie geworden, ...
Danke für die schnelle Antwort, Peter, die allerdings zu einem "formellen Problem" führt: wenn immer möglich versuchen wir ja, verschiedene Linien (definiert durch Name und Bürgerort) in separaten Themen zu diskutieren. Damit ergibt sich für mich die Frage - soll ich die letzten Beiträge als "Jutzeler von Därstetten" abtrennen - oder lässt sich das nicht trennen, weil zwar beides alte Bürgerorte sind, die Leute wegen der räumlichen Nähe aber "hin-und-her geheiratet" haben?

Ich weiss, dass ist für Deine Familienforschung weniger von Bedeutung, aber zu meinen Aufgaben gehört halt auch, ein bisschen auf die Struktur der Beiträge zu achten.

Also - wie siehst Du das?

Beste Grüsse - Wolf


Wolf Seelentag, St.Gallen

PeterLeo
Beiträge: 21
Registriert: Di 13. Mai 2008, 20:49
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Bern

Re: Jutzeler von Erlenbach im Simmental BE

Beitrag von PeterLeo » Di 10. Apr 2018, 16:41

Immer vorausgesetzt, dass ich keinen Fehler gemacht habe, zeigt sich hier, dass im einen oder anderen Fall gewisse Tatsachen vergessen gegangen sind und halt einfach Fehler gemacht werden, früher wie heute. Ist mir schon ein paarmal aufgefallen bei der Nachberechnung von Geburts- Todes- und damit zusammenhängend Altersangaben. Da stimmt auch nicht immer alles.
In diesem Sinne könnte man so belassen.
Die Ausgangslage war, dass ich das Geburtsdatum eines David Jutzeler gesucht habe, der in Balzenberg als Erlenbacher am 30.3.1818 mit 69Jahren gestorben ist und ich nur in Därstetten eine passende Taufe gefunden habe. Es stellt sich jetzt die Frage, ob es zulässig ist, auf Grund dieser Tatsache die Vorfahren nach Därstetten zu verlegen...
Danke für das Mitdenken!



Wolf
Moderator
Beiträge: 6414
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: Jutzeler von Erlenbach im Simmental BE

Beitrag von Wolf » Di 10. Apr 2018, 19:48

Hallo Peter,

gehen wir einmal Alles ganz systematisch durch ;).

Fangen wir mit Dir an: Du schreibst, dass Du in Erlenbach geboren und aufgewachsen bist. Ich habe deswegen einfach angenommen, dass Erlenbach auch Dein Bürgerort ist - korrekt?

Dann haben wir den Johannes Jutzeler aus Balzenberg (also von Erlenbach?), der am 29.07.1831 die Susanna Burtscher [Korrektur: Lörtscher] heiratet.

Schliesslich haben wir den Heiratseintrag des Michel Jutzeler und der Elsbeth Räber - leider ohne Angabe des Jahres.

Zuerst einmal wäre es also gut zu wissen, wann diese letzte Hochzeit in Därstetten stattgefunden hat.
Dann müsste bekannt sein, ob sowohl Johannes wie Michel direkte Vorfahren (in väterlicher Linie) von Dir sind.


Wolf Seelentag, St.Gallen

Walter
Supporter 2018
Beiträge: 2237
Registriert: Mi 30. Nov 2005, 09:36
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Region Basel
Kontaktdaten:

Re: Jutzeler von ?

Beitrag von Walter » Di 10. Apr 2018, 21:01

Wolf hat geschrieben:
Di 10. Apr 2018, 19:48
Schliesslich haben wir den Heiratseintrag des Michel Jutzeler und der Elsbeth Räber - leider ohne Angabe des Jahres.
Laut der Ehen-CD war diese Heirat am 20.12.1734 in Därstetten.
Er wird als "von Därstetten" notiert, Elisabeth Reber als "von Erlenbach".

Die Ehefrau von Johannes Jutzeler lese ich als Susanna Lörtscher, diese Ehe ist nicht auf der CD, die Ehen in Erlenbach wurden nur bis 1821 erfasst.
Zuletzt geändert von Walter am Mi 11. Apr 2018, 10:18, insgesamt 2-mal geändert.


Walter Stauffenegger
Suche alles zu Stauffenegger, Stuffenegger, Struffenegger usw.

PeterLeo
Beiträge: 21
Registriert: Di 13. Mai 2008, 20:49
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Bern

Re: Jutzeler von Erlenbach im Simmental BE

Beitrag von PeterLeo » Mi 11. Apr 2018, 08:49

Lieber Walter,
lieber Wolf,
herzlichen Dank für Eure Unterstützung, aber bevor Ihr Euch weiter in dieser Sache engagiert: Mir ist das alles mittlerweile bestens bekannt.
Der besagte Johannes Jutzeler von Balzenberg war das dritte Kind, ein unehelicher Sohn von Susanna Imhof, die verheiratet war mit Jacob Jutzeler. Dieser Johannes hat am 29.7.1831 (CD Erlenbach) die besagte Susanne Lörtscher geheiratet hat.
Es handelt sich auch nicht um meine Linie, diese ist mir bekannt. Der Post ist nämlich schon aus dem Jahr 2012.

Die Ausgangslage war, dass ich das Geburtsdatum eines David Jutzeler gesucht habe, der in Balzenberg als Erlenbacher am 30.3.1818 mit 69Jahren gestorben ist und ich für ihn nur in Därstetten eine passende Taufe gefunden habe. Es stellt sich jetzt die Frage, ob es zulässig ist, auf Grund dieser Tatsache die Vorfahren nach Därstetten zu verlegen...
Ein anderes Beispiel:
Ein David Jutzeler von Balzenberg, Erlenbach (deren es leider viele gibt) ist am 11.5.1810 mit 30 Jahren und 6 Monaten gestorben und in Erlenbach begraben worden. Das ergäbe ja ein Geburstdatum um November 1779. Es findet sich nirgends eine Taufe, die zu diesen Angaben passt. . Jedoch ist am 25.10.1778 ein Jacob Jutzeler in Muri bei Bern getauft worden. Der würde passen. Hat hier ein Pfarrer einen Denkfehler gemacht? Darf ich den Stammbaum mit diesem Datum und dieser Person weiterführen? Andernfalls bleibe ich hier stecken.
Das war eigentlich meine Frage!
Beste Grüsse
PeterLeo



Wolf
Moderator
Beiträge: 6414
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: Jutzeler von ???

Beitrag von Wolf » Mi 11. Apr 2018, 12:15

Lieber Peter,

ich fürchte, wir reden hier ein bisschen aneinander vorbei - ich rede nicht vom Geburts-, Sterbe- oder Wohnort, sondern vom Bürgerort: kann identisch sein, muss aber nicht.

Wenn Du Bürger von Erlenbach bist (das hast Du allerdings bisher nicht bestätigt), ist die erste Arbeitshypothese, dass Deine Jutzeler-Vorfahren (in der väterlichen Linie) auch Bürger von Erlenbach waren - bis es einen Hinweis darauf gibt, wann ein Vorfahr eingebürgert wurde bzw. woher er kam.

Wenn jetzt aber nach einem Jutzeler gesucht wird, der nicht zu Deinen väterlichen Vorfahren gehört, ist diese Hypothese nicht mehr begründet ... es muss neu auf das Bürgerrecht geachtet werden. Wenn er in Därstetten geboren wurde, wäre die erste Arbeitshypothese, dass er Bürger von Därstetten war (besser gesagt: sein Vater, dessen Bürgerrecht er automatisch bekommen hat). Dass er in Erlenbach verstorben ist, macht ihn noch nicht automatisch zum Erlenbacher: ein Bürgerortswechsel hat nicht durch Umzug, sondern hätte in einen amtlichen Vorgang stattgefunden - wobei die Frage ist, ob sich die Unterlagen dazu erhalten haben.

Schwierig kann es werden, wenn zwei "alte" Bürgerorte so nahe beieinander liegen wie Erlenbach i.S. und Därstetten.


Wolf Seelentag, St.Gallen

PeterLeo
Beiträge: 21
Registriert: Di 13. Mai 2008, 20:49
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Bern

Re: Jutzeler von Erlenbach im Simmental BE

Beitrag von PeterLeo » Mi 11. Apr 2018, 12:51

Lieber Wolf,
danke für Dein Engagement in dieser Sache. Mir geht es ja auch um den Bürgerort.
Meine/unsere Linie (Heimatort) ist klar Erlenbach. Aber es geht nicht um mich und meine Linie.
Es geht um einen Namensvetter von mir, Peter Jutzeler, wohnhaft in Näfels, 1964 an der Sommerolympiade in Tokio 5. Rang im Ringen.
Er hat Bürgerort Erlenbach und hat mir persönlich die Daten seiner Vorfahren mitgeteilt, soweit sie ihm bekannt sind. Diese erlaubten mir, direkt in die Rodel einzusteigen.
Im dabei erarbeiteten Stammbaum zweigt diese Linie ab Person David Jutzeler (1749-1818) ohne mir bekannten Kommentar nach Därstetten/Nidfluh.

Ich würde Dir gerne den Stammbaum als PDF weiterleiten, aber lieber nicht hier.
Mit der Möglichkeit der persönlichen Nachricht konnte ich keine Datei anfügen.



Antworten

Zurück zu „Bern (BE)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast