Geiser von Langenthal BE

Moderator: Wolf

hpj
Beiträge: 42
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 08:59

Re: Geiser von Langenthal BE

Beitrag von hpj » Sa 4. Mär 2017, 09:00

Guten Tag Wale
Der Geburtsort Deines Grossvaters ist ein geradezu untrügliches Zeichen für dessen Zugehörigkeit zur Täufer-Bewegung. Unter dem 23. Dezember 2009 habe ich in diesem Forum bereits auf den umfangreichen Stammbaum der täuferischen Geiser-Familien hingewiesen, den Fritz Spychiger vor einigen Jahrzehnten hergestellt hat. Meines Wissens befindet sich eine Kopie davon im Archiv der Konferenz der Mennoniten der Schweiz in Jeangui auf dem Mont Soleil oberhalb von Corgémont (http://www.menno-arch.ch/).



Wale
Beiträge: 2
Registriert: Do 2. Mär 2017, 00:01
Geschlecht: Männlich

Re: Geiser von Langenthal BE

Beitrag von Wale » Mi 8. Mär 2017, 01:03

Werte Forummitglieder

Herzlichen Dank an alle für eure wertvollen Hinweise. Dies haben mich sehr schnell zu den richtigen Informationsquellen gebracht.

Ich kriegte aus der Billeter-Sammlung bereits die Informationen über die meine Vorfahren bis zu Peter Geiser geb. 1612 aus der Schmiedefamilie von Langenthal und darf demnächst im Archiv Le Jean Guy die Geiser-Stammbäume von Fritz Spichyger ansehen.

Beste Grüsse

Wale (Walter Geiser)



Felber
Beiträge: 866
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 20:06
Geschlecht: Männlich

Re: Geiser von Langenthal BE

Beitrag von Felber » Mo 13. Aug 2018, 15:20

Zufallsfund im Ehebuch von Grosswangen (LU): Am 09.06.1644 heirateten Johann Jodok Kunz und Susanna Geiser von Langenthal (BE), Konvertitin.

Mit freundlichen Grüssen

Olivier
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Natstuder
Beiträge: 1
Registriert: Fr 1. Feb 2019, 21:11
Geschlecht: Weiblich

Re: Geiser von Langenthal BE

Beitrag von Natstuder » Fr 1. Feb 2019, 21:34

Guten Tag
In meinem Stammbaum meiner Grossmutter väterlicherseits gelang mir die Recherche bis zu Geiser Heini 1650-1708 Schmied Langenthal
Findet jemand diesen Namen auf einem eigenen Stammbaum? Mehr weiss ich leider nicht....
Gruss n.s.



Antworten

Zurück zu „Bern (BE)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast