MERK (MERKT, MERKL) Michl zu Kirchheim LKr. Unterallgäu

Post Reply
Maximilian Josef
Posts: 350
Joined: Sat 17. Oct 2009, 11:45
Geschlecht: Männlich
Location: Deutschland, Bayern

MERK (MERKT, MERKL) Michl zu Kirchheim LKr. Unterallgäu

Post by Maximilian Josef » Sat 17. Oct 2009, 15:52

MERK (MERKT, MERKL) Michl, Soldat, Landsknecht, 1525 Fähnleinführer, (Die Herrschaft Kirchheim musste im Kriegsfall dem Kaiser 2 Soldaten stellen) zu Kirchheim. Er erhält am 15.04.1543 zu Barcelona v. Kaiser Karl V. einen Wappenbrief:
“In Schwarz ein gelber Schrägbalken mit drei roten Pfeilen hintereinander, begleitet v. zwei weißen Hunden mit gelben Halsbändern. Auf dem Steckhelm zwei gelb-schwarze und weiß-rot geteilte Hörner, dazwischen ein wachsender weißer Hund v. einem roten Pfeil durchschossen”.
Ferner erhält er wegen seiner großen Verdienste in 18 Feldzügen von Walter v. HIRNHEIM, Herr zu Kirchheim, 1550 die Fischwasserrechte in Floßach und Mindel. *um 1500, +nach 1556, oo N.N.
Kinder, soweit ermittelbar:
1. Hans *um 1530,
2. Walter, *um 1535, lässt sich als Trabant des Walter v. HIRNHEIM in Augsburg nieder
3. Bartholomäus (Bartl),*um 1540, oo um 1570 Barbara LUTZIN

Von 18 Feldzügen konnten erfasst werden:
 27.04.1522 Schlacht bei Colonna gegen 15000 Schweizer
 1524 – 1525 Bauernkrieg in Süd-, Mittel- und Westdeutschland. Darunter 04.04.1525 Schlacht von Leipheim. 14.04.1525 Schlacht bei Wurzach. 12.05.1525 Schlacht von Böblingen. 15.05.1525 Schlacht bei Frankenhausen. 03.07.1525 Schlacht bei Schladming
 24.02.1525 Schlacht bei Pavia – unter Führung Georgs v. Frunsberg - gegen die Franzosen. König Franz I. wird gefangen (1 Jahr in Gefangenschaft). Michl MERK wird Fähnleinführer;
 06.05.1527 Sturm auf Rom. Michl MERK zeichnet sich bei der Eroberung aus. Ab Juli 1527 bewacht er den gefangenen Papst Clemens VII., während das Heer des Frunsberg nach Süden zieht;
 14.07.1535 Eroberung v. Tunis nach Erstürmung der Festung Goletta. 10000 Christensklaven werden befreit.
 1539 Erster erfolgloser Angriff auf Algier.
 1541 Zweiter erfolglose Angriff und Belagerung v. Algier. Abbruch des Feldzuges gegen den Rat des Mexikoeroberer Hernando Cortez im Oktober 1541.
 28.04.1544 Schlacht bei Cerisolles. Vormarsch bis Chateau-Thierry an der Marne, 60 km östlich Paris.
 14.09.1544 Belagerung und Eroberung von Boulogne in Nordfrankreich.
 24.04.1547 Schlacht bei Mühlberg im Schmalkaldern Krieg. Sieg über den lutherischen Fürstenbund.

Gibt es weitere Nachkommen des Fähnleinführers ? Wer kann die 18 Feldzüge weiter ergänzen ?
Mit freundlichen Forschergrüßen und herzlichen Dank
Maximilian J. Kraus



Maximilian Josef
Posts: 350
Joined: Sat 17. Oct 2009, 11:45
Geschlecht: Männlich
Location: Deutschland, Bayern

Re: MERK (MERKT, MERKL) Michl zu Kirchheim LKr. Unterallgäu

Post by Maximilian Josef » Mon 20. May 2019, 09:07

Die 18 Feldzüge des Michl MERK (Recherchen):

1. Feldzug des Michl MERK. 27.04.1522 Schlacht bei Colonna gegen 15000 Schweizer.
1522 – 07.05.1523 Ritteraufstand des Franz v. Sickingen, dieser stirb an Verwundung auf der Feste Landstuhl.
1524 – 1526 2. Franz. –Habsburgischer Krieg (Frieden von Madrid !)
2. Feldzug des Michl MERK. 1524 Schlacht bei Bicocca. Vertreibung der Franzosen aus Mailand.
1524 – 1525 Bauernkrieg in Süd-, Mittel- und Westdeutschland
04.04.1525 Schlacht von Leipheim
14.04.1525 Schlacht bei Wurzach
12.05.1525 Schlacht von Böblingen
15.05.1525 Schlacht bei Frankenhausen
03.07.1525 Schlacht bei Schladming
3. Feldzug des Michl MERK. 24.02.1525 Schlacht bei Pavia – unter Führung Georgs v. Frunsberg - gegen die Franzosen. König Franz I. wird gefangen (1 Jahr in Gefangenschaft). Michl MERK wird Fähnleinführer.
4. Feldzug des Michl MERK. 15.07.1525 Das Bauernheer läuft auseinander; Verfolgung des Bauernführer Gaismair durch Österreich bis nach Italien.
1526 – 1529 3. Franz. –Habsburgischer Krieg (Damenfrieden v. Cambrai !)
5. Feldzug des Michl MERK. 06.05.1527 Sturm auf Rom. Michl MERK zeichnet sich bei der Eroberung aus. Ab Juli 1527 bewacht er den gefangenen Papst Clemens VII., während das Heer des Frunsberg nach Süden zieht.
6. Feldzug des Michl MERK. 1528 Rückeroberung von Neapel durch ein deutsch-spanisches Heer, gegen die Franzosen, das von See aus durch Andrea Doria abgeschnitten wird.
7. Feldzug des Michl MERK. 21.09.1529 – 13.10.1529. Die Türken belagern Wien.
1531 Schlacht bei Kappeln/Schweiz gegen den Reformator Huldreich Zwingli, dieser fällt.
8. Feldzug des Michl MERK. 1531 – 1532 Türken streifen durch Ungarn, Steiermark und Niederösterreich. Frunsbergs Heer rückt von Italien aus dagegen.
9. Feldzug des Michl MERK. 13.05.1534 Schlacht der Habsburger bei Lauffen gegen Philipp von Hessen. Württemberg geht wieder verloren.
10. Feldzug des Michl MERK. 14.07.1535 Eroberung v. Tunis nach Erstürmung der Festung Goletta. 10000 Christensklaven werden befreit.
1535 – 1536 4. Franz. – Habsburgischer Krieg
11. Feldzug des Michl MERK. 1536 Gegenangriff der Deutschen im Süden in der Provence und im Norden mit Richtung Paris.
12. Feldzug des Michl MERK. 1537 Niederlage gegen die türkischen Janitscharen bei Esseg an der Drau in Ungarn.
13. Feldzug des Michl MERK. 1539 Erster erfolgloser Angriff auf Algier.
14. Feldzug des Michl MERK. 1541 Zweiter erfolglose Angriff und Belagerung v. Algier. Abbruch des Feldzuges gegen den Rat des Mexikoeroberer Hernando Cortez im Oktober 1541.
1538 – 1544 5. Franz. – Habsburgischer Krieg
15. Feldzug des Michl MERK. 28.04.1544 Schlacht bei Cerisolles. Vormarsch bis Chateau-Thierry an der Marne, 60 km östlich Paris.
16. Feldzug des Michl MERK. 14.09.1544 Belagerung und Eroberung von Boulogne in Nordfrankreich.
17. Feldzug des Michl MERK. 24.04.1547 Schlacht bei Mühlberg im Schmalkaldern Krieg. Sieg über den lutherischen Fürstenbund.
18. Feldzug des Michl MERK. 1548 gegen die Stadt Mindelheim. Einige Bürger und auch der Bürgermeister Konrad Striebel hatten mit den aufständischen Fürsten des Schmalkadernbundes konspiriert.

_________________
Mit freundlichen Grüßen,
Maximilian J. Kraus



Post Reply

Return to “Bayern”