Sterbebildchen / Leidhelgeli Kanton Obwalden

Moderator: Wolf

Antworten
Bochtella
Beiträge: 1018
Registriert: Di 15. Mär 2011, 09:27
Geschlecht: Männlich
Wohnort: CH, Schaffhausen

Sterbebildchen / Leidhelgeli Kanton Obwalden

Beitrag von Bochtella » Sa 16. Sep 2017, 10:08

Grüezi Lesende,

Seite des Tal Museums Engelberg.

Die Engelberger Leidhelgeli. Photographie und Totengedenken.
Leidhelgeli, Sterbebildchen, Toten- oder Partezettel – wie auch immer sie in der jeweiligen Region heissen – sind eine Form des Totengedenkens.
Der Brauch, zur Beerdigung oder dem Dreissigsten kleine Karten mit Bildmotiven und Angaben zur Person der Verstorbenen an Verwandte, Freunde und Bekannte zu verteilen, breitet sich im späten 18. Jahrhundert von Holland über Frankreich, das Rheinland, Bayern, Österreich und Südtirol allmählich in den katholischen Gebieten ganz Europas aus. Die Schweiz erreicht er Mitte des 19. Jahrhunderts auf dem Umweg über das grenznahe Tirol und ist erstmals 1851 in Graubünden nachweisbar.
Die ältesten noch erhaltenen Engelberger Leidhelgeli stammen aus dem letzten Jahrzehnt des 19. Jahrhunderts.

Bochtella

Bochtella
Beiträge: 1018
Registriert: Di 15. Mär 2011, 09:27
Geschlecht: Männlich
Wohnort: CH, Schaffhausen

Re: Sterbebildchen / Leidhelgeli Kanton Obwalden

Beitrag von Bochtella » Sa 16. Sep 2017, 14:47

Grüezi Lesende,

Seite der Heimatkundlichen Vereinigung Giswil (HVG).

Leidhelgeli-Sammlung
Die Leidhelgeli-Sammlung ist inzwischen sehr gross und muss systematisch und mit Akribie in den nächsten Jahren weiter geordnet und strukturiert werden. Das Ziel könnte eine Leidhelgeli-Bilder-CD sein.

Bochtella

Antworten

Zurück zu „Quellen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast