Landvögte und Obervögte Kanton Zürich

Antworten
Bochtella
Beiträge: 2359
Registriert: Di 15. Mär 2011, 09:27
Geschlecht: Männlich
Wohnort: CH, Schaffhausen

Landvögte und Obervögte Kanton Zürich

Beitrag von Bochtella » Mo 20. Jul 2020, 18:08

Grüezi Lesende,

Max Spörri, Verzeichnis der zürcherischen Land- und Obervögte 1391 bzw. 1497 bis 1798. Typoskript, Zürich 1943, im Staatsarchiv Zürich, Db 20

Hans-Rudolf Dütsch, Die Zürcher Landvögte von 1402 bis 1798, Zürich 1994.

Die Vogteien und Gerichtsherrschaften Zürichs auf einer Webseite von Wikipedia.
Die Inneren 23 Obervogteien.
Die Äusseren Vogteien mit 8 Landvogteien und 19 Obervogteien.

Ausschnitt von der Wappentafel der Landvögte in Andelfingen auf einer Webseite von lamiacucina.

Ausschnitt von der Wappendarstellung der Landvögte in Greifensee 1402 bis 1798 in der Eingangshalle des Schlosses Greifensee auf einer Webseite der Gemeinde Greifensee.
Ein Wappenfries mit den Wappen der Landvögte in Greifensee 1402 bis 1520 auf der Aussenseite der Südostmauer des Pfarrhauses Greifensee, gemäss Zürcher Denkmalpflege, 9. Bericht 1977/78 I. Teil, Zürich 1982, S. 70.

Eine Wappentafel der 48 Zürcher Landvögte von 1507 bis 1798 im Schloss Knonau [/url] gemäss einer Webseite von Schweizer Schlösser - Châteaux Suisses - Swiss castl.
1507 verlegt die Stadt Zürich den Sitz der äusseren Vogtei Hedingen-Freiamt-Maschwanden in den Meyerhof nach Knonau.

Die Wappentafel der Zürcher Landvögte auf der Kyburg auf einer Webseite der Familie Eichinger.

Bochtella



Bochtella
Beiträge: 2359
Registriert: Di 15. Mär 2011, 09:27
Geschlecht: Männlich
Wohnort: CH, Schaffhausen

Re: Landvögte und Obervögte Kanton Zürich

Beitrag von Bochtella » Do 29. Okt 2020, 13:41

Grüezi Lesende,

Die Wappen der Zürcher Obervögte in Hegi 1587-1805 an den Wänden der Waffenkammer im Turm des Schlosses Hegi gemäss einer Webseite des Verbandes der Museen der Schweiz (VMS).

Ausschnitt von der Wappendarstellung der Zürcher Obervögte in Hegi an den Wänden der Waffenkammer im Turm des Schlosses Hegi auf einer Webseite von Schweizer Schlösser - Châteaux Suisses - Swiss castl.

Bochtella



Bochtella
Beiträge: 2359
Registriert: Di 15. Mär 2011, 09:27
Geschlecht: Männlich
Wohnort: CH, Schaffhausen

Re: Landvögte und Obervögte Kanton Zürich

Beitrag von Bochtella » Fr 30. Okt 2020, 11:49

Grüezi Lesende

Martin Leonhard, Obervögte von Bülach von 1497-1797 (Landvogtei Bülach)

Obervögte von Schwamendingen-Dübendorf auf einer Webseite der Zunft Schwamendingen.
Schon 1428 war Schwamendingen eine selbständige Vogtei, zu der noch Oberhausen, Oerlikon, Opfikon, Seebach und Stettbach gehörten. 1615 legte die Stadt Zürich die Vogtei Schwamendingen ihrer Kleinheit wegen mit Rieden-Dietlikon und Dübendorf zu einer Verwaltungseinheit zusammen, die fortan Obervogtei Schwamendingen-Dübendorf hiess. 1781 umfasste sie folgende Dörfer: Dietlikon, Dübendorf, Dübelstein, Glattbrugg, Gockhausen, Geeren, Kämatten, Köschenrüti, Oberhausen, Oerlikon, Rieden, Rietmühle, Schwamendingen, Seebach und Stettbach. Als oberster Beamter stand an der Spitze der zürcherischen Obervogteien ein Obervogt, der im Gegensatz zu den Landvögten nicht in seiner Vogtei residierte, sondern in der Stadt wohnte. Die ersten Obervögte dieser vereinigten Vogtei waren: 1615 Christoph Keller, 1616 Hs. Kaspar Heidegger, 1618 Jakob Hafner, die letzten 1798 Diethelm Lavater und Hs. Rudolf Schaufelberger.

Bochtella



Bochtella
Beiträge: 2359
Registriert: Di 15. Mär 2011, 09:27
Geschlecht: Männlich
Wohnort: CH, Schaffhausen

Re: Landvögte und Obervögte Kanton Zürich

Beitrag von Bochtella » Sa 19. Dez 2020, 13:52

Grüezi Lesende,

Hans Lehmann, Offizieller Führer durch das Schweizerische Landesmuseum in Zürich, Vierte vermehrte Auflage, Zürich 1901.
S. 47: Wappentafeln der Landvögte zu Greifensee vom Jahre 1407 bis 1798.

Digitalisat auf einer Webseite von archive.org

Bochtella



Antworten

Zurück zu „Quellen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast