Russlandschweizer

Intra Europ(e)a
Intra Europ(e)a
Post Reply
Wolf
Moderator
Posts: 7453
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Russlandschweizer

Post by Wolf »

Auf der Mailingliste der SGFF kam als Hinweis auf Russlandschweizer das folgende Link:
http://www.hist.unizh.ch/oeg/VRS.txt

Pierre Badrutt merkt dazu an:
Die Liste ist gut - man muss aber wissen, dass in dieser Kartei NUR die Rückkehrer aus Russland verzeichnet sind, die eine Rückvergütung verlangten und sich bei der Organisation "Vereinigung der Russlandschweizer" gemeldet hatten.

Ihre "Vorfahren" sind in der Liste nicht enthalten - wie auch nicht diejenigen, die in Russland verblieben sind.
Deswegen ersetzt diese Liste keineswegs das Buch "Bündner im Russischen Reich" von Roman Bühler.
Das Buch ist nicht nur für "Bündner" zugeschnitten: die Bündner haben eben nicht "nur" Bündnerinnen geheiratet - sondern auch andere "Schweizerinnen".
Auf diese Art ist es möglich, manchmal wenigstens, deren Spur in Russland zu finden.


Wolf Seelentag, St.Gallen
Mitglied der Genealogisch-Heraldischen Gesellschaft Ostschweiz (GHGO) - https://www.ghgo.ch/
Eingesetzte Software: Ahnenforscher

Pierre

vor 101 Jahre - kurz vor Weihnachten Gruss von Berthe Liniger aus Moskau

Post by Pierre »

Habe auf meiner "Einkaufstour" ein nettes Damenporträt einer jungen Dame gefunden: die alte Photographie stammt aus einem russischen Atelier und hat für einmal eine genaue Widmung:
A mes chers amis Schildknecht-Meyer
Souvenir affectueux
Moscou, le 16 XII 1904, Berthe Liniger
Image
Die Vorkommen Liniger in der Schweiz sind in einem separaten Beitrag beschrieben: über nähere Angaben zu Berthe Liniger wuerde ich mich freuen.
- Editiert von Wolf am 15.06.2006, 23:28 -



Wolf
Moderator
Posts: 7453
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Schweizer in Russland

Post by Wolf »

Thomas ergänzt zum obenstehenden Link
Zu Beginn des 19. Jahrhunderts wanderten zahlreiche Schweizer (aber auch Menschen aus Süddeutschland) nach Russland aus. Die Gründe für diesen Exodus liegen vor allem in den napoleonischen Kriegen. Der russische Zar Alexander I. lockte verarmte Westeuropäer mit grosszügigen Landangeboten in sein Reich. So entstanden Kolonien wie zum Beispiel die Schweizerkolonie "Zürichthal" auf der Halbinsel Krim, die von Auswanderern aus dem Knonaueramt gegründet wurde. Eine gute Namensdatenbank für diese Migration findet sich bei der Universität Zürich unter hist.unizh.ch/oeg/datenbanken.htm

Gruss

Thomas
CYD ergänzt weiter zum Thema "Schweizer in Russland in Chabag "
Viele Schweizer, zum grössten Teil aus dem Welschland Waadtland, Neuenburg etc.) wanderte ca 1830 nach Russland, und siedelte sich in Chabag an (in der Nähe von Odessa). Es waren zum grössten Teil Winzer. 1943 sind die letzten wieder in die Schweiz gekommen. Yvette


Wolf Seelentag, St.Gallen
Mitglied der Genealogisch-Heraldischen Gesellschaft Ostschweiz (GHGO) - https://www.ghgo.ch/
Eingesetzte Software: Ahnenforscher

Wolf
Moderator
Posts: 7453
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Zürichtal - Eine Bauernkolonie in der Krim

Post by Wolf »

Auf der Mailingliste der SGFF hat Theres Meili auf die Publikation "Zürichtal - Eine Bauernkolonie in der Krim" hingewiesen.
Zürichtal - Eine Bauernkolonie in der Krim
Die Tragödie der Aemtler Auswanderer von 1803
Von Marion Weisbrod-Bühler

Dem Andenken der Zürichtaler, die aus der Wildnis ein Stück Paradies schufen, um 125 Jahre später durch die Arglist der Zeit daraus vertrieben zu werden.

Inhalt:
1. Das Privileg
2. Die Werbung in der Schweiz
3. Die Auswanderer und ihre Familien
4. Der Auszug
5. Die weite Fahrt
6. Die Landreise
7. Das verheissene Land
8. Zürichtal
9. Grossgrundbesitzer
10. In Sibirien
11. Requiem für Zürichtal
12. Quellenverzeichnis
Sie finden den Text auch online.


Wolf Seelentag, St.Gallen
Mitglied der Genealogisch-Heraldischen Gesellschaft Ostschweiz (GHGO) - https://www.ghgo.ch/
Eingesetzte Software: Ahnenforscher

Kilian

IN ORIENTE LUX

Post by Kilian »

ist der Titel eines 1993 erschienenen Buches von Rudolf Schuppli, Basel über "Die Geschichte der Familien Schuppli, Winter und Wirz in Moskau in der letzten Phase der Zarenherrschaft". Neben vielen Fotos im Buch finden sich im Anhang auch kleine Stammbäume der betreffenden Familien. Ich konnte es antiquarisch erwerben und stehe für Detailinformationen gerne zur Verfügung.
Kilian Schättin



Bochtella
Posts: 2037
Joined: Tue 15. Mar 2011, 09:27
Geschlecht: Männlich
Location: CH, Schaffhausen

Re: Russlandschweizer

Post by Bochtella »

Grüezi Lesende,

• Marion Weisbrod-Bühler, Zürichtal, Eine Bauernkolonie in der Krim, Die Tragödie der Aemtler Auswanderer von 1803, Affoltern am Albis 1961, in aemtlerweb.ch

• Norbert Rütsche, Zürichtal - einst wohlhabendste Krim-Kolonie, in swissinfo.ch, 8.1.2003.

• Norbert Rütsche, Zürichtal - Aufstieg und Fall, in swissinfo.ch, 14.1.2003.

• Jürg Vollmer, Die Krim-Schweizer von Zürichtal, Wie Schweizer Lumpenproletarier die Krim-Halbinsel erblühen liessen, in watson.ch/Wissen/Schweiz, 5.4.2014, aktualisiert: 28.4.2015.
Mit Fotos.

• Peter Eichhorn, Zürichtal - Zolote Pole, Krim, in Wikipeterseite.

Bochtella



Post Reply

Return to “Emigration/Immigration (Europe)”