Gysi von Suhr AG

Moderator: Wolf

Antworten
d.meyer
Beiträge: 253
Registriert: Di 2. Aug 2011, 18:26
Geschlecht: Männlich

Gysi von Suhr AG

Beitrag von d.meyer » Mi 17. Aug 2011, 21:29

Hallo in der Runde,

Margareth GYSI aus Suhr / AG heiratet m 21.03.1657 in Gränichen / AG den Peter Schaffner aus Gränichen.
Kann jemand die Personendaten der Margareth GYSI und ihre Vorfahren in Suhr angeben ?

Gruß aus der Pfalz, wohin einer der Söhne dieses Paares ausgewandert ist.

Dietmar Meyer



Georgius

Re: Gysi von Suhr AG

Beitrag von Georgius » So 21. Aug 2011, 18:20

Hallo Dieter

Die Daten von Margareth dürften so lauten :

getauft in Suhr : 16.11.1636
Eltern : Sebatian Gysi (* 24.6.1614) und Anna Suter (* 10.8.1617)
beide von Suhr.
Der Grossvater war Hans Gysi (" ? 1585 in Suhr) Wirt zum Kreuz und
Untervogt von Suhr , seine Frau Anna (Susanna) Hasler von Aarau.
Der Urgrossvater war Sebastian (Baschi) Gysi geb 1543 in Oltingen, Baselland
als reicher Müllersohn. Er kam etwa 1570 nach Suhr und wurde
bald Untervogt. (sein Haus ist heute Museum und der Gasthof Kreuz
ist noch voll erhalten und in Betrieb.

Mit bestem Gruss Gorgos aus Suhr



d.meyer
Beiträge: 253
Registriert: Di 2. Aug 2011, 18:26
Geschlecht: Männlich

Re: Gysi von Suhr AG

Beitrag von d.meyer » So 21. Aug 2011, 19:54

Vielen herzlichen Dank für die schnelle und so informative Antwort!
Bei meinem nächsten Besuch in der Schweiz werde ich nicht versäumen, dem Museum und dem Gasthaus Kreuz in Suhr einen Besuch abzustatten!
Zusatzfrage: Ist die Mutter des Kreuzwirtes Hans Gysi und Ehefrau des Baschi Gysi ebenfalls bekannt?
Kennt man die Eltern der 1617 geborenen Anna Suter und weitere Daten?

Gruß aus der Pfalz
Dietmar Meyer



Georgius

Re: Gysi von Suhr AG

Beitrag von Georgius » Mo 22. Aug 2011, 14:15

Hallo on die Pfalz

Die 2. Ehefrau von Sebasian (Bashi) geb. ? 22.7. 1543) hiess Elisabeth Solander . geheiratet 1575 , vermutlich in Suhr.
Die este Fau soll Elisabeth Brugger geheissen haben. keine Kinder bekannt. . In Suhr sind die Kirchenbücher
erst ab 1610 bekannt. Ein seltener zufall hat uns die älteren Daten vor 1600 erhalten. In oltigen hat der Ortspfarrer
^die familien Gysin (wie sich damals schrieben) so wichtig gehalten, dass er ihren Stammbaum in ein Kirchenbuch
schrieb (1613 !) Dieses Kirchenbuch fand man in der UNI-Bibliothek Bsel. Es gibt detaillierte Aangaben bis 1444.
1444 sind die Gysi von Läuffelfingen , Baselland als Müller mit Familie nach Oltingen gezogen und haben dort die Mühle übernommen.
Alle Gysi, gysin , Gisi etc. kommen aus Läuffelfingen. Auch der Berliner Gregor Gysi. .

Gorgius (richtige Form) wegen der Hitze und des Alters (88) schrieb ich das letzte mal mein NIK-Namen falsch.



d.meyer
Beiträge: 253
Registriert: Di 2. Aug 2011, 18:26
Geschlecht: Männlich

Re: Gysi von Suhr AG

Beitrag von d.meyer » Mo 22. Aug 2011, 20:44

Hallo Gorgius in Suhr,
erneut vielen Dank für diese erstaunlich weit zurück reichenden Daten. Ob es wohl Sinn macht, die Daten der Gysi aus Oltingen/BL im Forum der Baseler nachzufragen und die Informationen dieser Einträge bis 1444 zu erfahren?
Ich war übrigens gestern abend noch auf der Homepage von Suhr, wo sowohl das Museum als auch das Hotel Kreuz als einstmalige Gysi-Häuser zu finden sind. Wie schön, dass es sie noch gibt.

Gruß aus der schwül-heißen Pfalz
Dietmar Meyer



Georgius

Re: Gysi von Suhr AG

Beitrag von Georgius » Di 23. Aug 2011, 09:11

Hallo Pfalz

Ich werde die Daten rückwäts bis 1444 bald nachliefern. Eine weitere Anfrage
ist nicht nötig.
Suhr hat eine sehr alte Kirchengeschichte. Sie geht bis ins 7. JH.
zurück. Die heutige, nun reformierte Kirche, wurde 1495 geweiht. Sie ist mindestens
die Dritte am gleichen erhöhten Standort. Die Erste dürfte auf dem Fundament eines
kelto-römiscjen Tempels des ersten od. zw. Jh. gebaut worden sein. Suhr hat heute über
9000 Einwohner, vor 50 Jahren, als ich hier mein Haus baute, waren es nur ein Drittel.

Mit freundlichem Gruss Georgius (auch bei uns ist es heiss-schwül)



vrebu
Beiträge: 20
Registriert: Mi 25. Mär 2009, 19:36
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Schweiz, Baselland

Sebastian Gysin von Oltingen (*1542)

Beitrag von vrebu » Sa 29. Okt 2011, 16:07

Im folgenden Beitrag geht es um einen 1542 geborenen Sebastian, einen Cousin des 1543 geborenen Sebastian: die Beiden dürfen nicht verwechselt werden.

Hallo Dietmar
Ich habe ein paar Daten zu den Gysin von Oltingen.
Ob das nun aber wirklich der richtige Sebastian Gysin ist das weiss ich nicht genau. Da seine Mutter von Zofingen kommt wäre es aber schon denkbar, dass er in den Aargau gezogen ist.
• Hans Gysin, +1493 oo Elsa ? (wanderten um 1444 von Läufelfingen auf die obere Mühle in Oltingen ein.)
Eltern von:
• Hans Gysin (Müller) *ca. 1440 oo Anna Kleinhansschnyders (wohl eher ein Dorfname!) von Oltingen
Eltern von:
• Hans Gysin (Müller) *1470 +1538 oo Aennelin Gass +1557
Eltern von:
• Hans Gysin *1499 +1579 1.oo 1543 Barbara Berner *1521 + 1564 von Zofingen
(Notiz bei Hans Gysin *1499: 1518 Universität Basel, Kaplan zu Buckten, Chorherr zu Schönenwerd. Müller und Untervogt zu Oltingen)
Eltern von:
• Sebastian Gysin *1542
Gruss
Verena



Georgius

Re: Gysi von Suhr AG

Beitrag von Georgius » Sa 29. Okt 2011, 18:10

Hallo Dietmar und Verena

Die Eltern von Sebstian (Baschi) * geb. 1543 in Oltigen
heissen FRIDLIN " vor 1499, + 1585 und Verena Ryser. .
Von Friedlin ist ein vorehelicher Sohn Jakob * um 1525 bekannt.
Dieser wanderte nach Niedergösgen und kauft dort die Mühle.
Dessen Nachkommen schreiben sich Gisi. Dieser Jakob ist also ein
Halbbruder zu Baschi * 1543, welcher nach Suhr zog.
Hans * um 1499, der Chorherr von Schönenwerd war ein Bruder
von Fridlin.

Ich werde in einigen Tagen weiter darüber berichten.

Georgius



vrebu
Beiträge: 20
Registriert: Mi 25. Mär 2009, 19:36
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Schweiz, Baselland

Re: Gysi von Suhr AG

Beitrag von vrebu » Sa 29. Okt 2011, 18:40

Hallo Georgius und Dietmar
Vielen Dank für die Information
Von Fridolin Gysin und der Verena Rysser habe ich keine weiteren Angabe zu Nachkommen.
Als Notiz bei Fridolin Gysin steht:
Untervogt zu Oltingen, unruhige Hut, Kriegsmann, des Amtes entsetzt.

Ich freue mich auf deine weiteren Ausführungen
Gruss Verena



d.meyer
Beiträge: 253
Registriert: Di 2. Aug 2011, 18:26
Geschlecht: Männlich

Re: Gysi von Suhr AG

Beitrag von d.meyer » Sa 29. Okt 2011, 20:48

Hallo Verena und Gorgius,
vielen Dank für die Hinweise ! Es ist schon erstaunlich, wie weit in der von Kriegen weitgehend verschonten Schweiz die Unterlagen zurück reichen. Ich bin auf Weiteres gespannt.
Gruß aus der Pfalz
Dietmar Meyer



Bochtella
Beiträge: 2316
Registriert: Di 15. Mär 2011, 09:27
Geschlecht: Männlich
Wohnort: CH, Schaffhausen

Re: Gysi von Suhr AG

Beitrag von Bochtella » Mi 6. Sep 2017, 20:33

Grüezi Lesende,

Heinrich P. Walser-Battaglia, Gysi von Suhr AG und aus dem Kanton AG, in Genealogisch-heraldische Sammlungen von Heinrich P. Walser-Battaglia und Konrad Schulthess im Stadtarchiv Zürich VII. 327.

Bochtella



Bochtella
Beiträge: 2316
Registriert: Di 15. Mär 2011, 09:27
Geschlecht: Männlich
Wohnort: CH, Schaffhausen

Re: Gysi von Suhr AG

Beitrag von Bochtella » Mi 26. Dez 2018, 15:38

Grüezi vrebu,

gemäss Margrit und Hans Gisi-Gysin, Aus der Familienforschung über das Geschlecht Gisi-Gisin-Gysi-Gysin, in Emil Weitnauer, Margrit Gysin, Hans Gisi, Säge und Mühlen von Oltingen, 2. Auflage 2003, S. 26, war Hans Gysin, geboren 1499, gestorben 1579, das 1. Mal vermählt 1543 mit Barbara Bernhart, gestorben 1564, und das 2. Mal vermählt 1569 mit Verena Siegrist.

Aus welcher Quelle stammt der abweichende Familienname Berner im Beitrag vom 29.10.2011?

Bochtella



Urkundenflora
Beiträge: 6
Registriert: So 4. Sep 2011, 20:10
Geschlecht: Männlich

Gysi von Suhr / Rudolf Gysi 1833 in Berlin

Beitrag von Urkundenflora » So 4. Apr 2021, 08:43

Hallo Gysi-Interessierte - habe einen Brief von 1834 mit folgendem Inhalt. Es geht um einen Rudolf Gysi, der 1833 in Berlin weilte und seiner Mutter 15 Schweizer Franken überweisen liess, die nicht angekommen sind in Suhr zuhanden seiner Mutter. Der Ammann Samuel Zehnder von Suhr fragt 1834 nach, wo diese 15 Franken geblieben sind und wie es sich damit verhält. Mich interessiert, ob dieser Rudolf Gysi, geboren evtl. um 1800 in Berlin verblieben ist und die Linie Gysi des Politikers Gregor Florian Gysi, geb. 16. Januar 1948 in Berlin in Deutschland begründete. Ist dieser Rudolf zurückgekehrt? Wie lauten Rudolfs seine Lebensdaten? Hier meine Transkription:

Brief von 1834 des Gemeindeammannes Samuel Zehnder von Suhr an Jakob Jsler und Companie in Wohlen. Es geht um einen ausstehenden Betrag von 15 Schweizer Franken für Gysis Rudolfs Mutter, der 1833 in Berlin weilte.

Aussenseite des Briefes:

Stempel:
AARAU
22.FEbr.34

Herrn
Herrn Jacob Jsler
und Comp.
in Wohlen
Franko


1834
Suhr 20 Februar
Sl. Zehnder Ammann

22 D
R
25 d,

Innenseite:
Suhr den 20ten Hornung 1834
Geehrter Herr !

Da ich schon beÿ zweÿ Monaten ein Briefen
datirt vom 1ten November vorgigen Jahr, vom
Rudolf Gÿsi aus Bärlin erhalten habe, worin
derselbe unter anderem meldet, ich werde von
Jhnen, zu handen des gemelten Gÿsi Muter
fünfzehen Schweizer erhalten, da aber
dieselben bis anhin ausgeblieben sind, so nehme
ich die Freÿheit, durch diese Zuschrift, zu fragen
wie es denn mit dennen Fr 15.- einen Bewandniß
habe, Jch ersuche Sie daher mir nächstens dar=
über uns Kunschft zu ertheilen. (Kundschaft abgekürzt)
Mit Gruß und Achtung.
./. Sl. Zehnder Ammann.

Rolf T. Hallauer in Büsserach 0792925231



Peter.D
Beiträge: 1305
Registriert: Sa 27. Feb 2010, 17:53
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Zürich

Re: Gysi von Suhr AG

Beitrag von Peter.D » So 4. Apr 2021, 17:11

Hallo Rolf

Gregor Gysis Vorfahren kamen von Läufelfingen und nicht aus Suhr. Gemäss HLS war Läufelfingen der Ursprungsort der Gysis (Gisin etc.), von wo sie später u.a. über Oltingen auch in den Aargau kamen.

Peter



Wolf
Moderator
Beiträge: 7677
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Wohnort: St.Gallen, Schweiz

Gysi/Gysin von Läufelfingen BL

Beitrag von Wolf » So 4. Apr 2021, 18:50

Peter.D hat geschrieben:
So 4. Apr 2021, 17:11
Gregor Gysis Vorfahren kamen von Läufelfingen und nicht aus Suhr.
Siehe dazu auch das Thema Gysin von Läufelfingen BL.


Wolf Seelentag, St.Gallen
Mitglied der Genealogisch-Heraldischen Gesellschaft Ostschweiz (GHGO) - https://www.ghgo.ch/
Eingesetzte Software: Ahnenforscher

Antworten

Zurück zu „Aargau (AG)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast