Waldner von Eptingen BL

Moderator: Wolf

Walter
Supporter 2018
Posts: 2424
Joined: Wed 30. Nov 2005, 09:36
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz, Region Basel
Contact:

Re: Waldner von Eptingen BL

Post by Walter » Sat 21. Nov 2015, 15:19

Peter, schau mal bei den Taufzeugen (Gvatteren), dort sind aufgeführt:
Werni Meyer, Christen Moler
Ich bleibe bei "Werni".

Gruss, Walter


Walter Stauffenegger
Suche alles zu Stauffenegger, Stuffenegger, Struffenegger usw.

Picea abies
Supporter 2019
Posts: 287
Joined: Sun 4. Mar 2012, 13:40
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz Region Basel

Re: Waldner von Eptingen BL

Post by Picea abies » Sat 21. Nov 2015, 17:54

Die Vornamen lauten eindeutig Werni und Cristenn; namengebend waren offensichtlich die beiden Taufpaten Werni Meyer und Cristen Mohler.
Dass eine Vreni wegfällt ist schon daraus zu sehen, dass nur 2 Patinnen (bei 2 get. Kindern) aufgeführt sind.

Gruss, Werner



doris rieder
Supporter 2016
Posts: 136
Joined: Mon 17. Sep 2012, 17:46
Geschlecht: Weiblich

Re: Waldner von Eptingen BL

Post by doris rieder » Sun 22. Nov 2015, 14:40

Merci für Eure Lesehilfe.
Ich bin immer noch auf der Suche nach den Familien Waldner und habe noch Gladi Waldner gefunden, der in Ziefen, Baselland, am 28. Nov. 1593 die Jungfrau Barbara Buser heiratet. Ich kann nicht lesen, was nach seinem Namen steht. Siehe unter No. 10.

http://www.dfg.bl.ch/viewer/index.php?b ... 1_0336.jpg

bisher gefundene Kinder , Gladi u. Barbara taufen lassen
Johannes 23 Juni 1594
Jakob 22. Feb 1596
Christianus 19 Dez 1602
Margreth 20 Jan 1605



Walter
Supporter 2018
Posts: 2424
Joined: Wed 30. Nov 2005, 09:36
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz, Region Basel
Contact:

Re: Waldner von Eptingen BL

Post by Walter » Sun 22. Nov 2015, 14:53

Ich lese:

Gladi Waldner, von Rybach us Saphoy, damals Schwinhirtt zu Zyfe.


Walter Stauffenegger
Suche alles zu Stauffenegger, Stuffenegger, Struffenegger usw.

Picea abies
Supporter 2019
Posts: 287
Joined: Sun 4. Mar 2012, 13:40
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz Region Basel

Re: Waldner von Eptingen BL

Post by Picea abies » Mon 23. Nov 2015, 13:42

Hallo Doris
Gladi Waldner hat nur bedingt mit den Familien Waldner zu tun (und sicher nichts mit den Waldner, von Eptingen). Schon ab seinem 5. Kind heisst die Familie bis heute Rippas (von Ziefen). Waldner dürfte die Bezeichnung für einen Welschen (Waldenser) sein. Bei seinem Herkunftsort Rybach handelt es sich um den deutschsprachigen Namen des untergegangenen Ortes Ripaille im damal. Departement Savoyen (es steht nur noch das Schloss auf einer Halbinsel des Genfersees). Damals war der Stand Bern Besitzer der Gegend. Vermutlich hatte Gladi (Claude) keinen verständlichen FN 'beibringen' können und möglicherweise verwendete er den deutschen Namen Ribach mit welscher Zunge als Ribbasch gesprochen so oft, dass dies, als Missverständnis auf dem langen Weg der Einbürgerung, zum FN Rippas wurde.
MfG Werner

PS. und auch die zuerst als Waldner registrierten Kinder wurden später stets Rippas genannt - es gibt also keine Waldner-Nachommen des Gladi.
Das Gebiet von Ripaille liegt auf Gemeindegebiet des heutigen Ortes Thonon-les-Bains, dép. Haute-Savoie.



doris rieder
Supporter 2016
Posts: 136
Joined: Mon 17. Sep 2012, 17:46
Geschlecht: Weiblich

Re: Waldner von Eptingen BL

Post by doris rieder » Mon 23. Nov 2015, 20:10

Merci - super deine Erklärung, habe mich schon lange über diesen komischen Namen Rippas gewundert.
Gruss Doris



Picea abies
Supporter 2019
Posts: 287
Joined: Sun 4. Mar 2012, 13:40
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz Region Basel

Re: Waldner von Eptingen BL

Post by Picea abies » Tue 8. Dec 2015, 22:54

Und noch ein Mosaikstein:

Ehe Binningen BL

8.7.1720 Hans Jacob Walther von Rauch Eptingen
Jfr. Susanna Frey, von Basel

Trotz der FN-Schreibweise klar ein Waldner. Da seine Braut aus Basel stammte, könnte die Familie dort Wohnsitz gehabt haben und allf. Kinder in Basel getauft haben.
St. Margarethen, Binningen, war schon damals eine beliebte Heiratskirche.
Gruss, Werner



Picea abies
Supporter 2019
Posts: 287
Joined: Sun 4. Mar 2012, 13:40
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz Region Basel

Re: Waldner von Eptingen BL

Post by Picea abies » Mon 1. Feb 2016, 17:41

Ergänzung zum Eintrag 11.8.2014

KB Rümlingen, Begrabene Buckten:
12.07.1673 Hieronymus Waldner der Weber
(keine weitere Angaben wie Alter od. BüO)

KB Rümlingen, Begrabene Buckten:
05.11.1676 Elsbetha Wagnerin
(da alle Angaben fehlen, ausser VN/FN, kann nur vermutet werden, dass es sich um die Witwe des Hieronymus Waldner handelt).

Ihr Erstgeborener, Heinrich, get. 23.07.1637, wurde am Palmsonntag 22.03.1657 (relativ spät) konfirmiert. Damit ist belegt, dass er mindestens das heiratsfähige Alter erreicht hatte.
Seine Ehe, Taufen seiner Kinder und sein Tod sind i.d. KB Rümlingen nicht vermerkt.
Zog er weg und wurde Vater des von Wolf gesuchten Hieronymus?

MfG Werner

Nachtrag: Mit Stand 30. Juli 1645 hatte der Pfarrer eine Liste seiner Schäfchen aus Buckten erstellt; darunter:
Hieronymus Waldner, seine Frauw, 4 Kinder



Picea abies
Supporter 2019
Posts: 287
Joined: Sun 4. Mar 2012, 13:40
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz Region Basel

Re: Waldner von Eptingen BL

Post by Picea abies » Sun 7. Feb 2016, 13:10

Auch im KB Tenniken BL finden wir Waldner:

Hans Jacob Waldner und Anna Oberin lassen vier Kinder taufen
26.01.1641 Steffan
10.04.1642 Anna
26.03.1644 Jacob
19.12.1647 Hans Jacob

Leider wurde kein Bürgerort angegeben (Eptingen ist am wahrscheinlichsten) und leider fand die Ehe nicht in Tenniken statt (oder wurde nicht eingetragen), obwohl Anna sehr wahrscheinlich Tennikerin war (Oberer, von Tenniken). Weitere Taufen finden sich nicht; Konfirmanden- und Sterberegister fehlen. Aber immerhin lassen die drei Stammhalter auf Fortsetzungen in ?? hoffen.

MfG Werner

[Siehe auch die Ergänzung]



Picea abies
Supporter 2019
Posts: 287
Joined: Sun 4. Mar 2012, 13:40
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz Region Basel

Re: Waldner von Eptingen BL

Post by Picea abies » Sun 7. Feb 2016, 20:06

Ergänzung zu den Einträgen 11.8.2014 und 1.2.2016

Hieronymus Waldner, Weber in Buckten, wurde in Eptingen am 22.02.1601 getauft.
Eltern waren Alexander Waldner, von Eptingen und Anna Dalcher (ohne Angabe BüO; sehr wahrsch. Tenniken) die am 18.02.1595 in Eptingen geheiratet hatten.

Werner



Wolf
Moderator
Posts: 6990
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Re: Waldner von Eptingen BL

Post by Wolf » Mon 8. Feb 2016, 20:31

Picea abies wrote:Im ref. KB von Kilchberg BL findet man folgenden Taufeintrag:
10.02.1745 Hans Jacob, Par. Hans Waldner, Schuhmacher von Rünenberg, und Ursula Grieder.
Schumacher und BüO sind anscheinend von anderer Hand nachträglich zwischen den Elternnamen eingefügt worden. Dieses Paar lässt keine weiteren Kinder taufen. Eine Ehe ist im KB nicht vermerkt. Hans Waldner dürfte von den Waldner aus Eptingen oder den späteren Waldner von Oberdorf BL entstammen.
Weitere Details hier.


Wolf Seelentag, St.Gallen

Picea abies
Supporter 2019
Posts: 287
Joined: Sun 4. Mar 2012, 13:40
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz Region Basel

Re: Waldner von Eptingen BL

Post by Picea abies » Fri 12. Feb 2016, 17:54

Ergänzung zum Eintrag 7.2.2016 bez. Waldner in Tenniken

Hans Jacob Waldner der um 1640 Anna Oberer geheiratet hatte (Ort und Datum fand ich bisher nicht) und seine ersten Kinder in Tenniken taufen liess wird um 1650 mit seiner Familie zurück nach Eptingen gezogen sein, denn am 18.3.1650 finden wir einen passenden Hs. Jb als Paten und am

8.5.1653 liess das Paar in Eptingen den Sohn Hieronymus als letztes Kind taufen.

Am 27.4.1655 wurde Hans Jacob Waldner, 43 Jahr alt, in Eptingen begraben. Demnach ist er der am 17.7.1612 in Eptingen getaufte Sohn des Bartholomäus Waldner u.d. Barbara Thommen (Eptingen oo 9.4.1611).
Eine 2. Ehe oder eine Bestattung der Anna Oberer findet sich nicht im KB 1a Diegten (Eptingen).

Hieronymus, get. 8.5.1653 soll vor 1693 in Basel eine Elisabeth Rickli geheiratet haben und dieses Paar soll 1693 in Basel einen Sohn namens Hieronymus bekommen haben der seinerseits um 1723 in Basel eine Margret Eberlin geheiratet haben soll.
Leider gibt die Sekundarquelle keine nähere Auskunft - ABER: Führt dieser Weg zu dem von Wolf gesuchten Hieronymus ??



doris rieder
Supporter 2016
Posts: 136
Joined: Mon 17. Sep 2012, 17:46
Geschlecht: Weiblich

Re: Waldner von Eptingen BL

Post by doris rieder » Fri 11. Mar 2016, 12:49

Hallo Kollegen

ich bin am "durchforsten" des 1. Kirchenbuches Frenkendorf und 1586 auf eine Familie - ich lese - Walder gestossen. Sie wohnen im Gebiet "Schauenburg", also weit weg vom Dorf, im Wald, in der Nähe der Ruine (Neu?-)Schauenburg, wohl auf dem dazugehörigen Hof, der heute auf dem Gemeindegebiet (soviel mir mal die dortige Bäuerin sagte) Pratteln liegt.

Dies könnte einen Zusammenhang haben mit der gesuchten "Waldner"-Familie.

Lienhard Walder u. Anna Schaad taufen am 24 Nov 1583 in der Kirche Frenkendorf ihren Sohn Heinrich
Siehe hier unter No 29
http://www.dfg.bl.ch/viewer/index.php?b ... 01-067.jpg

und

No 73-am 31 März 1583 Martin
http://www.dfg.bl.ch/viewer/index.php?b ... 01-070.jpg

Weiter bin ich noch nicht gekommen.

Liebe Grüsse
Doris



Picea abies
Supporter 2019
Posts: 287
Joined: Sun 4. Mar 2012, 13:40
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz Region Basel

Re: Waldner von Eptingen BL

Post by Picea abies » Fri 11. Mar 2016, 19:23

Hallo Doris
diese Familien habe ich auch erfasst.
Eine Ehe des Paares vor 1578 findet sich nicht im KB (sehr, sehr grosse Lücken). Von KB-Beginn bis zu diesem Jahr finden sich keine Walder / Waldner, nicht unter den Taufenden und nicht bei den Paten, im KB 1 Frenkendorf. Die 1. Taufe war:
1578 "den ersten Sontag der heiligen Treifaltigkheit" (25.5.1578), Sohn Caspar, Vater L. Walder, Mutter Anna Schadt. 2. Taufe am
23.4.1580, Sohn Simon, Vater L. Walder; dann die beiden von Dir aufgeführten (Martin 31.3.1586 nicht 1583). Bis 1600 tauft dieses Paar keine weiteren Kinder, es sind auch keine anderen W. zu finden.
Einige Male ist Lienhardt Walder auch Pate und nur einmal, am 19.2.1581 mit N als Waldner.

Leider notierten die Pfr. keinen BüO sondern die Herkunft "von Schauenburg". Auf diesem Gut lebten stets bis zu vier Lehenfamilien und i.d. Regel waren es keine Bürger a.d. Kirchgemeinde (es sei denn man blieb und es erfolgte eine Einbürgerung). Oft 'verschwinden' die Schauenburger nach kurzer Zeit wieder aus dem KB.

Sehr wahrscheinlich hatte L.W. nichts mit den Waldner von Eptingen zu tun.

MfG Werner



Picea abies
Supporter 2019
Posts: 287
Joined: Sun 4. Mar 2012, 13:40
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz Region Basel

Re: Waldner von Eptingen BL

Post by Picea abies » Sat 12. Mar 2016, 11:42

Picea abies wrote:Oft 'verschwinden' die Schauenburger nach kurzer Zeit wieder aus dem KB.
Zu dieser Aussage von gestern: Dies scheint auch bei den Walder aus Schauenburg der Fall gewesen zu sein. Lienhart ging in Frenkendorf keine 2. Ehe ein und keiner seiner vier Söhne heiratete dort bis 1626 (natürlich könnten alle im Kindesalter verstorben sein).
Ein Wegzug ist also wahrscheinlicher (was wiederum zu den Eptinger Waldner passen würde!).

Und noch was anderes (aber zu den W. von Eptingen passend).
In den Teilbüchern des Amtes Waldenburg finden sich im 17. Jhh. folgende Waldner
28.04.1676 W. - Jenni Jacob und Esther
29.10.1679 W. - Janz Balthasar und Anna
27.11.1685 W. - Regenass Hans und Anna
27.10.1688 Waldner Jacobs Gant
26.04.1697 W. - Koch Christen und Sibylla
26.04.1697 W. - Schürch Heinrich und Margret
20.05.1698 W. - Weber Jacob und Maria

Dies, falls jemand die TB einsehen will. Da keine Register vorhanden sind, muss nun nicht gesucht werden. (Die Allianznamen waren damals unbek., ich verwende sie nur zu besserer Identifikation).



doris rieder
Supporter 2016
Posts: 136
Joined: Mon 17. Sep 2012, 17:46
Geschlecht: Weiblich

Re: Waldner von Eptingen BL

Post by doris rieder » Sat 12. Mar 2016, 13:30

Sali Peter
ich habe gesehen, dass es grosse Lücken hat im KB Frenkendorf. Im KB Arisdorf hat es auch noch Taufen Füllinsdorf u. Frenkendorf.

Merci vorläufig, ich bin immer noch am üben und kann teilweise die Schriften noch nicht gut lesen, aber es wird immer besser. Ich habe zuvor Arisdorf bearbeitet , es ist eine gute Uebung.

Liebe Grüsse
Doris



Post Reply

Return to “Basel - Bâle (BL & BS)”