Magneval im Kanton Glarus

Moderator: Wolf

Antworten
petitfilsderaoul
Beiträge: 2
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 14:11
Geschlecht: Männlich

Magneval im Kanton Glarus

Beitrag von petitfilsderaoul » Fr 5. Mai 2017, 15:43

Un de mes ancêtres Philippe-Marie Magneval (1753-1842) ,négociant lyonnais vient dans le canton de Glarus comme négociant;i l est même dit "bourgeois de (l'ancienne) commune de Näfels,désormais Glarus-nord; il se marie le 14/01/1797 avec Marie Fournier-Sain à Vourles (Rhône) dont il sera plus tard maire.
1)Quand a t-il émigré même si officiellement c'est pour affaires,quand rentre-t-il définitivement en France dans la région lyonnaise ?
2)Quels ont été les événements politiques à Glarus pendant la période révolutionnaire de 1789à 1815 ?

vonarezen
Beiträge: 27
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 12:48
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Kt. St. Gallen
Kontaktdaten:

Re: Magneval im Kanton Glarus

Beitrag von vonarezen » Fr 1. Sep 2017, 05:35

Le nom de famille Magneval me manque pour le canton de Glaris. Pour cette raison, vous devez contacter le Landesarchiv à Glaris.

http://www.gl.ch/xml_1/internet/de/appl ... /f2820.cfm

L'histoire de Glaris:
http://mobile.hls-dhs-dss.ch/m.php?article=F7374.php

Cordialement!
Mitglied der Rätischen Vereinigung für Familienforschung RVFF

Wolf
Moderator
Beiträge: 5920
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: Magneval im Kanton Glarus

Beitrag von Wolf » Fr 1. Sep 2017, 11:32

In "Die Rechtsquellen des Kantons Glarus" (Band 5, Aarau 1987) findet sich unter den Bemerkungen auf Seite 1980 folgender Hinweis:
1794 nahm man einen Gabriel Barth. Magneval aus Lyon mit zwei Söhnen und einem Bruder für zusammen 150 Louis d'or auf, wovon auf jedes Tagwenrecht (auch den Tagwenleuten ohne Landrecht) 1 Gulden 30 Schilling auszuzahlen waren (Tagwenbuch Näfels, E 47 S.111f.).
Wolf Seelentag, St.Gallen

Antworten

Zurück zu „Glarus (GL)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast