Odermatt von Stans NW

Moderator: Wolf

Antworten
Elsbeth
Beiträge: 6
Registriert: Fr 31. Jul 2009, 02:25
Wohnort: USA, California

Odermatt von Nidwalden in USA

Beitrag von Elsbeth » Sa 13. Mär 2010, 04:41

Greetings from California -
I am looking for the family of Father Adelhelm Odermatt. He was born on 10 Dec 1844 in Stans. In 1865 he entered the Benectine Abbey in Engelberg. In 1873 he was sent to Missouri, USA. He then moved to Oregon, USA and in the mid 1880's built a monestery and named it Mt. Angel (English for Engelberg.) He died on Nov 6, 1920 in Oregon. Does anyone know who is mother, father, sisters or brothers are? A man named Robert L. Flury in Oregon says that Fr. Adelhelm Odermatt is his great grand uncle.

Thank you for your help,
Elsbeth Palmer (geb. Christen)
(I can read German so a response does not have to be in English.)



Wolf
Moderator
Beiträge: 6395
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, St.Gallen
Kontaktdaten:

Odermatt von Stans NW

Beitrag von Wolf » Sa 13. Mär 2010, 11:22

Elsbeth sucht Angaben zu den Vorfahren von Pater Adelhelm Odermatt. Er ist am 10.12.1844 in Stans geboren. 1865 tritt er in die Bedediktinerabtei von Engelberg ein. 1873 wird er nach Missouri (USA) geschickt. Er zieht dann weiter nach Oregon, wo er in den 1880er Jahren die Abtei Mt.Angel (in Anlehnung an Engelberg) gründet. Er verstirbt am 6.11.1920 in Oregon.

Ein Robert L. Flury in Oregon teilt mit, dass Pater Adelhelm Odermatt sein Urgrossonkel sei. Wer kann Angaben zu Eltern und/oder Geschwistern machen?


Wolf Seelentag, St.Gallen

cmh
Beiträge: 324
Registriert: So 25. Dez 2005, 22:15
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Deutschland, Bayern

Re: Odermatt von Stans NW

Beitrag von cmh » Mi 21. Sep 2011, 14:42

Hallo Elsbeth,

für´s Erste ist vielleicht sein richtiger Vorname hilfreich:

Er hieß bei seiner Geburt Karl Odermatt

http://www.benediktinerlexikon.de/wiki/ ... ,_Adelhelm
(im Link gibt es auch ein Bild von ihm)

Karl (Adelhelm) Odermatt

Gründer und 1. Abt von Mount Angel in Oregon

* 10 Dez. 1844 Ennetmoos bei Stans, Kt. Nidwalden
† 6. Nov. 1920 Oregon

Karl Odermatt wurde am 29. Sep. 1865 in Engelberg eingekleidet. Nach der Priesterweihe war er Lehrer an der Stiftsschule und Hilfsgeistlicher in Engelberg. 1873 ging er mit seinem Mitbruder Frowin Conrad nach Missouri (USA), um dort ein Kloster zu gründen (Conception).

Wegen Meinungsverschiedenheiten mit dem von Beuron und St. Meinrad beeinflussten Prior Conrad über die Ausrichtung der Neugründung verließ Odermatt mit einem weiteren Geistlichen Conception am 1. Juni 1881 und gründete 1882 in Oregon das Kloster Mt. Angel in Anlehnung an die Mutterabtei Engelberg.


Beste Grüße
Christine

cmh
Beiträge: 324
Registriert: So 25. Dez 2005, 22:15
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Deutschland, Bayern

Ankermigi

Beitrag von cmh » Mo 22. Feb 2016, 17:53

Liebe Nidwalden-Spezialisten,

im Odermatt Stammbuch finde ich für, bzw. über Remigi Odermatt (1723 bis nach 1795) die Angaben
Etschenried und Ankermigi

Etschenried halte ich für eine Ortsangabe (von der ich nicht weiß, wo das ist) - aber was bedeutet Ankermigi - oder was immer da steht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Beste Grüße
Christine

Wolf
Moderator
Beiträge: 6395
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, St.Gallen
Kontaktdaten:

Re: Ankermigi

Beitrag von Wolf » Mo 22. Feb 2016, 18:14

Etschenried gehört zu Obbürgen: Karte.

Zu Deinem Problemwort kann ich nicht viel sagen - ist ja komplett aus dem Zusammenhang gerissen: wenn man einen grösseren Teil des Textes sehen würde, könnte vielleicht aus dem Zusammenhang geschlossen werden.

Auch wäre es schön, wenn es Bezug zu einem Familiennamen gäbe ... würde besser in unser Schema von Threadtiteln passen 8-).


Wolf Seelentag, St.Gallen

cmh
Beiträge: 324
Registriert: So 25. Dez 2005, 22:15
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Deutschland, Bayern

Re: Ankermigi

Beitrag von cmh » Mo 22. Feb 2016, 20:40

Danke Wolf,

für den Lageplan von Etschenried - das paßt mir gut für einen Mann der in Stans geboren wurde und in Buochs eine Stulz von Ennetbürgen geheiratet hat.

Aber einen Text gibt es nicht in einem Stammbuch, der Scan ist quasi die Überschrift zum Namen (Remigi Odermatt) mit Daten - bei anderen steht da ein Ort und ein Beruf (z.B. Zunftmeister oder Sigrist oder Wagner oder...)

Ich hatte gehofft, daß irgendein Nidwalden-Spezialist das Wort schon mal gehört oder gelesen hat - regionales Wissen halt - vielleicht auch ein Spitzname - Ankermigi endet schließlich genauso wie Remigi und es steht in " ", was sonst bei den Berufen nicht der Fall ist.


Beste Grüße
Christine

Bochtella
Beiträge: 1169
Registriert: Di 15. Mär 2011, 09:27
Geschlecht: Männlich
Wohnort: CH, Schaffhausen

Re: Ankermigi

Beitrag von Bochtella » Mo 22. Feb 2016, 22:02

Grüezi Christine,

"Ankenmigi" wird ein Spitzname sein, der sich aus "Anken" = Butter und „Migi“ = Kürzel des Vornamens Remigi (Remigius) zusammensetzt.
Der erste Wortteil könnte auf die Herstellung, den Vertrieb oder den Genuss von Anken hinweisen.

Ein anderer Spitzname mit dem Wortteil "Migi" aus dem Kanton Nidwalden:
Remigi Blättler genannt Sonnmatt Migi bei Wikipedia.

Bochtella



cmh
Beiträge: 324
Registriert: So 25. Dez 2005, 22:15
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Deutschland, Bayern

Re: Ankermigi

Beitrag von cmh » Do 25. Feb 2016, 16:41

Danke Bochtella,

das ist doch wenigstens ein Anhaltspunkt und Du siehst es auch als Spitzname.
So mal ins Bayrische übersetzt könnte ich mir einen "Butter-Schorsch" schon vorstellen.
Wieder was gelernt :D Anken heißt in der Schweiz (in Nidwalden?) Butter.


Beste Grüße
Christine

Remi
Beiträge: 43
Registriert: Mi 27. Dez 2017, 20:34
Geschlecht: Männlich

Re: Odermatt von Stans NW

Beitrag von Remi » Do 1. Sep 2016, 11:31

Guten Tag
Ich suche den Anschluss zu Johann Maria Odermatt geboren 20.06.1789.
Den Stammbaum finden hier http://www.hurschler.ch/images/Johann%2 ... ermatt.pdf

Weitere Fragen unter http://www.hurschler.ch

Mit freundlichem Forschergruss
Remi



Remi
Beiträge: 43
Registriert: Mi 27. Dez 2017, 20:34
Geschlecht: Männlich

Re: Odermatt aus dem Kanton Nidwalden

Beitrag von Remi » Mi 27. Dez 2017, 20:39

Ich suche Verbindungen zu Johann Josef Maria Odermatt

http://www.hurschler.ch/images/Johann%2 ... ermatt.pdf

Mit freundlichem Forscher Gruss
Remi



Remi
Beiträge: 43
Registriert: Mi 27. Dez 2017, 20:34
Geschlecht: Männlich

Re: Odermatt von Stans NW

Beitrag von Remi » Mi 5. Sep 2018, 11:00

Guten Tag Zusammen

Vielleicht kann jemand an bestehendem Stammbaum anknüpfen.
Nachkommen Jost Odermatt

Weitere Fragen finden Sie unter www.hurschler.ch

freundlicher Forscher Gruss
Remi



Spalemacher
Beiträge: 5
Registriert: Di 9. Sep 2014, 13:23
Geschlecht: Männlich

Re: Odermatt von Stans NW

Beitrag von Spalemacher » Di 18. Sep 2018, 14:45

Hallo Remi
Ihr Stammbaum «Nachkommen Jost Odermatt» und die Anmerkung «Vielleicht kann jemand an bestehendem Stammbaum anknüpfen.» lässt mich etwas ratlos zurück, da Sie keine konkrete Frage formuliert haben. Deshalb einige Hinweise, wie die fehlenden Informationen (Lebensdaten, weitere Geschwister, vollständige Namen von Ehepartnern etc.) in Ihrem Stammbaum mit Hilfe des Stammbuch Odermatt im Staatsarchiv Nidwalden ergänzt werden könnten:
Ad Jost Odermatt cop. Getrud Blättler: gemäss Niederberger (1973, Nr. 6188, inkl. Lebensdaten): Stb. Odermatt A, Vorfahren gemäss Stb. Odermatt;
Ad Ulrich Odermatt (Nr. 1 in Ihrem Stammbaum): gemäss Niederberger (1973, Nr. 3094) im Stb. Odermatt Nr. 14;
Ausgehend von diesem Ulrich Odermatt (Stb. Odermatt 14) lassen sich dessen Nachkommen identifizieren und - soweit im Stb. Odermatt vorhanden - die noch fehlenden Angaben ergänzen.
Verbleiben noch offene Fragen oder Unklarheiten für das Geneal-Forum, so ist zusätzlich zur Frage zu einer Person bzw. Ahnenliste die entsprechende Nummerierung gemäss Stb. Odermatt anzugeben. So können auch diejenigen, die den vorliegenden Zweig des Odermatt-Stammbaums bisher nicht recherchiert haben, an diesen an der korrekten Stelle anknüpfen. Zudem wird der Stammbaum mit der Quellenangabe (Nr. gemäss Stb. Odermatt) überprüf- und recherchierbar. Als Beispiel: Sofern es sich bei Lorenz Odermatt (Nr. 1.5.1.1.1 in Ihrem Stammbaum) um den Tableten Lorenz Stb. Odermatt 101 handelt, dann handelt es sich beim Ehemann von Maria Anna Odermatt (Nr. 1.5.1.1.1.5) um «Xaver Vokinger».
Mit bestem Gruss
Spalemacher



Antworten

Zurück zu „Nidwalden (NW)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast