Z´Rotz von Ennetmoos NW

Moderator: Wolf

Antworten
Pascal Paul
Beiträge: 378
Registriert: So 11. Mär 2007, 14:04
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Deutschland, BW

Z´Rotz von Ennetmoos NW

Beitrag von Pascal Paul » Do 16. Jul 2020, 16:33

Guten Abend
Würde mich hierbei um Eure Mithilfe freuen.
Und zwar stammen diese Daten aus dem Buch "Ahnenliste Niederberger-Kranz". Das Stammbuch Z´Rotz habe ich leider nicht.
Als Sohn des Jenni Strübi genannt Z´Rotz erscheinen im Buch zwei Johann Z`Rotz.

Nr. 49432 Z´Rotz Johann "Jung" verh. mit Margaretha Diegisbalmer
und
Nr. 49632 Z`Rotz Johann verh. mit Barbara von Büren

Eltern
Nr. 98864 Strübi gen. Z`Rotz Jenni = 51416
Nr. 98865 Schmid Katharina
und
Nr. 99264 Strübi gen. Z`Rotz Jenni = 51416
Nr. 99265 Winkelried Margaretha

Hatte nun also Jenni wirklich gemäss Stammbuch zwei Söhne mit Namen Johann? Einmal Johann und einmal "Jung" Johann?
(Mal ganz abgesehen davon, dass diese Linie bisher bei mir nur durch das Stammbuch, nicht aber über Quellen belegt ist).
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Felber
Beiträge: 866
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 20:06
Geschlecht: Männlich

Re: Z´Rotz von Ennetmoos NW

Beitrag von Felber » Fr 17. Jul 2020, 17:53

Lieber Pascal

Im Stammbuch Leuw/Strübi/Z'Rotz werden in der Tat "Hensli Strübi genambt Zrotz", verheiratet mit Barbara von Büren und Margrith Leuw, sowie "Jung Hans Zrotz", verheiratet mit Margrith Diegisbalmer, als Geschwister erwähnt. Beim Vater steht, dass Margrith Winkelried die Mutter des "Henslis" war (StANW A 1197-1/6).

Gleichnamige Geschwister sind mir auch schon begegnet, etwa im Jahrzeitbuch von Wolfenschiessen: Jenni im Niederberg, der 1422 in der Schlacht bei Arbedo fiel, hatte zwei Söhne mit den Namen "Jenni" und "Hans". In der Familie des Landammanns Ulrich Zumbühl (erwähnt 1435 bis 1442) gab es zwei Söhne mit dem Namen Arnold. Siehe: StANW OF 19/1: Jahrzeitbuch Wolfenschiessen, mit Nachträgen bis 1869, Fotokopie, gebunden (1597–1869). S. 48 und 104.

Ich fürchte, die Verbindungen im Stammbuch Leuw/Strübi/Z'Rotz lassen sich heute nicht mehr alle überprüfen. Im Stammbuch von Johann Melchior Leuw (StANW A 1197-3/1, S. 70) finden sich Auszüge aus dem alten Jahrzeitbuch von Stans und aus alten Alpbüchern. Das Jahrzeitbuch ist heute nur als gekürzte Abschrift vorhanden, die Alpbücher sind teilweise verloren.

Bei den frühen Z'Rotz- bzw. Strübi-Ahnen wäre ich aber generell vorsichtig. Die Linie reicht bis ins frühe 14. Jahrhundert zurück, was schon mal fragwürdig ist. Ein Werner Strübi von Hergiswil war 1396 Mitstifter einer Pfrund in Stans. Sein Sohn Walther Strübi sass 1467 im Rotzloch. Erni Strübi, genannt Z'Rotz, Sohn des Walther Strübi, starb 1531 in der Schlacht von Kappel. Meiner Ansicht nach sind diese Jahreszahlen nicht unmöglich, aber doch verdächtig weit auseinander. Auch seltsam ist, dass Peter Z'Rotz, ein Enkel von Jenni Strübi (genannt Z'Rotz), dem Bruder von Erni Strübi, 1531 im Kappelerkrieg auf dem Brünig stationiert war. Waren Peter Z'Rotz und sein Grossonkel Erni Strübi beide 1531 dienstpflichtig?

Mit lieben Grüssen

Olivier



Antworten

Zurück zu „Nidwalden (NW)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast