Schoch von Ottenbach ZH

Moderator: Wolf

Antworten
chulr
Beiträge: 133
Registriert: Di 27. Feb 2007, 15:02
Geschlecht: Männlich
Wohnort: FRANCE, Elsass

Schoch von Ottenbach ZH

Beitrag von chulr » Sa 3. Mär 2007, 14:13

Hallo an alle,

Mein Vorfahren SCHOCH Friedrich, Kuhhirt, hat im Jahre 1726 in Ingweiller im Elsass geheiratet.
Er war Reformiert, und wurde am 1. May 1700 "in Zürcher Gebieth" geboren.
Ist es möglich heraus zu finden wo er wirklich stammte ? Gibt's viele SCHOCH in der Gegend ? besonders Reformierte ?

Jeder Hinweis kann interessant sein !

Vielen Dank

Julien RIEHL
Zuletzt geändert von Wolf am Mo 19. Mär 2018, 13:14, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: urspr. Titel: Schoch reformiert in Zürcher Gebiet



Thomas
Beiträge: 1376
Registriert: Mi 26. Apr 2006, 11:04
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, Zürich
Kontaktdaten:

SCHOCH Reformiert in Zürcher Gebiet

Beitrag von Thomas » Sa 3. Mär 2007, 14:52

Gemäss dem Buch "Zürcher Familiennamen" sind Schoch im Kanton Zürich altverbürgert (d.h. seit vor 1800) in Bäretswil, Bauma, Dürnten, Elsau, Fischenthal, Obfelden, Ottenbach, Pfäffikon, Schlatt, Seegräben, Stallikon, Sternenberg, Weisslingen, Wila und Zell. Alle diese Orte waren im 17./18. Jahrhundert praktisch ausschliesslich protestantisch. Da Schoch schon im 13. Jahrhundert im Tösstal (Fischenthal) erwähnt sind, würde ich auf eine ursprüngliche Herkunft aus dieser Gegend tippen.

Gruss

Thomas
- Editiert von Thomas am 03.03.2007, 19:41 -


Thomas Illi, Wolfhausen

Nico
Administrator
Beiträge: 1280
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 13:12
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Deutschland, Rheinland-Pfalz
Kontaktdaten:

SCHOCH Reformiert in Zürcher Gebiet

Beitrag von Nico » Sa 3. Mär 2007, 15:14

Salut Julien,

est-ce que tu as vu ce message de Wolf contenant des information sur l'existence du patronyme SCHOCH en Suisse?


Nico

chulr
Beiträge: 133
Registriert: Di 27. Feb 2007, 15:02
Geschlecht: Männlich
Wohnort: FRANCE, Elsass

SCHOCH Reformiert in Zürcher Gebiet

Beitrag von chulr » Sa 3. Mär 2007, 15:44

Non je n'avais pas vu ce message..car il était en catégorie "Général". Il est vrai que la notion de "Zürcher Gebiet" ne doit pas limiter mes recherches au canton eponyme, celle-ci étant, je suppose, assez mouvante.
Merci pour le lien..comme je n'ai pas beaucoup d'infos il me faudra surement chercher dans différentes communes..



Josef Schoch
Beiträge: 134
Registriert: Do 28. Jul 2005, 10:35
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Schweiz, St.Gallen

SCHOCH Reformiert in Zürcher Gebiet

Beitrag von Josef Schoch » Sa 3. Mär 2007, 17:31

Schoch Bürger von Niederbüren/SG. kath: zu finden hier. Gruss schobi



Wolf
Moderator
Beiträge: 6642
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Wohnort: St.Gallen, Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Schoch im Zürcher Gebiet

Beitrag von Wolf » Di 6. Mär 2018, 17:36

chulr hat geschrieben:
Sa 3. Mär 2007, 14:13
Mein Vorfahr SCHOCH Friedrich, Kuhhirt, hat im Jahre 1726 in Ingweiller im Elsass geheiratet.
Er war reformiert, und wurde am 1. May 1700 "im Zürcher Gebieth" geboren.
Mario von Moos schreibt auf der SGFF-Mailingliste
Im Kirchenbuch von Ottenbach ZH findet sich folgender Eintrag:
Friedli SCHOCH getauft am 22. Mai 1701, als Sohn des Rudolf SCHOCH und der Elsbeth BÄR.

Dieser Eintrag zeigt nun aber einige Tücken:
1. Das Kind heisst Fridli und wäre eigentlich mit Fridolin zu normieren. Dass daraus im Elsass ein Friedrich wird, wundert (fast) niemand.
2. Dass das Jahr 1701 statt 1700 ist, ergibt sich vielleicht aus einem Rundungsfehler im Berechnen des Alters.

All das wäre zu überprüfen.


Wolf Seelentag, St.Gallen

Wolf
Moderator
Beiträge: 6642
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Wohnort: St.Gallen, Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Schoch im Zürcher Gebiet

Beitrag von Wolf » Mi 7. Mär 2018, 11:43

Hans Ulrich Pfister ergänzt dazu auf der SGFF-Mailingliste
Mario von Moos hat eine heisse Spur gelegt. Laut dem Haushaltungsrodel von Ottenbach von 1733 hielt sich Fridli Schoch im Elsass auf, ebenso sein älterer Bruder Hans Schoch (getauft Ottenbach 10.11.1695). Dieser ist als Johannes Schoch im reformierten Kirchenbuch von Strassburg genannt, als Pate am 25.9.1725 bei der Taufe von Johann Christoph Lobsiger von Salvisberg (Wohlen bei Bern), bei der eigenen Heirat mit Katharina Glaus von Lütschental BE am 9.1.1729 und bei den Taufen eigener Kinder 1730 ff.


Wolf Seelentag, St.Gallen

chulr
Beiträge: 133
Registriert: Di 27. Feb 2007, 15:02
Geschlecht: Männlich
Wohnort: FRANCE, Elsass

Re: Schoch im Zürcher Gebiet

Beitrag von chulr » Mo 19. Mär 2018, 12:50

Vielen Dank !

Wie kann ich mich bei Mario von Moos und Hans Ulrich Pfister bedanken ?

Danke auch für das weiterleiten !

Julien



Wolf
Moderator
Beiträge: 6642
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Wohnort: St.Gallen, Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Schoch im Zürcher Gebiet

Beitrag von Wolf » Mo 19. Mär 2018, 13:11

chulr hat geschrieben:
Mo 19. Mär 2018, 12:50
Wie kann ich mich bei Mario von Moos und Hans Ulrich Pfister bedanken?
Ich glaube, beide lesen auch hier gelegentlich mit - aber ich habe Dir gerade auch per PN die beiden Mailadressen geschickt.


Wolf Seelentag, St.Gallen

Svenja
Moderator
Beiträge: 329
Registriert: Fr 22. Sep 2006, 14:31
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Schweiz, Luzern
Kontaktdaten:

Re: Schoch von Ottenbach ZH

Beitrag von Svenja » Do 13. Dez 2018, 22:32

Hallo

Folgende Einträge habe ich heute zufällig im Zuger Volksblatt gefunden bei https://www.e-newspaperarchives.ch/?l=fr

Protestantische Kirchgemeinde – Juli, August, September 1891
Ehen: Johann Wilhelm Schoch, von Obfelden, und Lina Johanna Besmer, von Oberägeri, cop. 10. August 1891
Zuger Volksblatt, 24. Oktober 1891

Protestantische Kirchgemeinde – Oktober, November, Dezember 1891
Wilhelm Jakob, Kind des Wilhelm Schoch und der Mina geb. Besmer, von Obfelden, in Baar, geb. 11. Oktober, getauft 25. Oktober 1891
Zuger Volksblatt, 8. Februar 1892

Leider konnte ich in den Zeitungen keine weiteren Geburten von Kindern dieses Ehepaares finden. Ich vermute jedoch, dass es sich bei dem Ehepaar Schoch-Besmer um die Eltern von Albertina Schoch, geb. um das Jahr 1900, handelt. Diese hat 1922 meinen Urgrossonkel Johann Josef Iten in Oberägeri geheiratet und ist mit ihm nach Kalifornien ausgewandert, jedoch 1930 wieder in die Schweiz zurückgekommen. Danach sollen beide (oder nur Albertina) in Obfelden oder Ottenbach gelebt haben, deshalb kam ich auf die Idee, dass sie vielleicht von dort stammte.

Details zu Johann Josef Iten und dem Sohn Albert Josef Iten könnte ihr auf meiner Website nachlesen.
https://iten-genealogie.jimdo.com/auswa ... osef-iten/

Folgenden Hinweis habe ich noch gefunden:

Schoch von Ottenbach, Obfelden, Stallikon
Ehen, Taufen, Todesfälle : Auszüge aus den Kirchenbüchern von 1540-1877
Verfasser / Beitragende: Siegfried A. Schoch
Ort, Verlag, Jahr: Zürich: S.A. Schoch, 2003

Ob darin wohl auch der Taufeintrag von Johann Wilhelm Schoch von Obfelden auftaucht?

Gruss
Svenja


Meine Genealogie-Datenbank ist online einsehbar:
Venez voir mon arbre généalogique online:
http://gw.geneanet.org/svenja1978

Zusätzliche Infos über meine Vorfahren, historische
Hintergründe und viele ITEN in den USA:
http://iten-genealogie.jimdo.com/

Antworten

Zurück zu „Zürich (ZH)“