Liechti von Winterthur ZH

Moderator: Wolf

Antworten
griffy
Beiträge: 146
Registriert: So 22. Nov 2020, 21:51
Geschlecht: Männlich

Liechti von Winterthur ZH

Beitrag von griffy » Di 29. Dez 2020, 22:30

Ich befasse mich mit der Uhrmacherfamilie Liechti von Winterthur.

Ich suche die Ehefrau des Joachim Liechti (1582-1638), der 1612 Burger von Zürich wurde.

Zu dieser berühmten Uhrmacherdynastie gibt es ein Büchlein:
  • Adolf Schenk: Die Uhrmacherfamilie Liechti von Winterthur und ihre Werke, hrsg. von der Stadt Winterthur zur Eröffnung der Uhrensammlung, 1970
2006 kam eine überarbeitete Version heraus:
  • Adolf Schenk und Georg von Holtey: Die Uhrmacherfamilie Liechti von Winterthur und ihre Werke, Winterthur : Uhrensammlung Kellenberger, 2006
In der 2006 überarbeiteten Ahnentafel auf S. 105 wird die Ehefrau als unbekannt markiert.

Wenn man aber die genealogischen Tabellen des Wilhelm Hofmeister (StAZH TAI 1.938.14) betrachtet, da wird eine Sybilla als Frau von Joachim genannt. Leider habe ich etwas mühe beim Lesen des Familiennamens dieser Frau (oben rechts). [Guthubin? Genannt Hubin ?] Kann mir da jemand bitte helfen?

Danke im voraus!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Bochtella
Beiträge: 2395
Registriert: Di 15. Mär 2011, 09:27
Geschlecht: Männlich
Wohnort: CH, Schaffhausen

Re: Liechti von Winterthur ZH

Beitrag von Bochtella » Mi 30. Dez 2020, 07:56

Grüezi griffy,
lese auch Guthubin.
Bochtella



MarkMu
Beiträge: 164
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 13:26
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Quebec, Canada

Re: Liechti von Winterthur ZH

Beitrag von MarkMu » Fr 1. Jan 2021, 19:16

also wenn ich auf der angehaengten Seite fuer andere U's suche , dann finde ich ein U in Regula gerade in der mitte unterhalb der untersten Linie. Dieses U sieht ganz anders aus als das im Namen vob Sybilla. Und es sieht auch so aus dass es punkte oder zumindest ein Punkt auf den 2 gefrafgten U's hat. Aber wenn man es so liehst muss es schon fast Guthubin heissen.



Bochtella
Beiträge: 2395
Registriert: Di 15. Mär 2011, 09:27
Geschlecht: Männlich
Wohnort: CH, Schaffhausen

Re: Liechti von Winterthur ZH

Beitrag von Bochtella » Fr 1. Jan 2021, 19:48

Grüezi MarkMu,
der Schreiber verwendet zwei verschiedene kleine "u".
Das gleiche "u" wie bei Sybilla Guthubin findet sich z. B. beim "und" im 3. Abschnitt oder bei der Susanna Huber im 4. Abschnitt.
Bochtella



griffy
Beiträge: 146
Registriert: So 22. Nov 2020, 21:51
Geschlecht: Männlich

Re: Liechti von Winterthur ZH

Beitrag von griffy » Sa 2. Jan 2021, 01:04

Danke Bochtella und MarkMu.

Mein Problem ist, dass ich nirgends einen solchen Familiennamen "Guthubin" finde.

Joachim Liechti ist in Winterthur geboren und aufgewachsen. Er zog nach Zürich und wurde dort Burger am 17. Okt. 1612. Als er ankommt ist die Sybilla bereits schwanger, und die erste Tochter Susanna wird am 21. Feb. 1613 in Zürich (St. Peter) getauft. Ich vermute, dass die Ehe irgendwann im Jahr 1612 stattfindet, als Joachim noch in Winterthur lebt. Leider ist diese Ehe nirgends in den "Zürcher Ehedaten" des Staatsarchivs ZH zu finden.

Für die familiengeschichtlichen Angaben im Büchlein von Adolf Schenk hat man sich seinerzeit auf das "Bürger-Buch der Stadt Winterthur" von Anton Künzli gestützt. Obwohl ich das Stadtarchiv Winterthur noch nicht besuchen konnte (Pandemie...), nehme ich an, dass Sybilla dort nicht erwähnt wird, sonst würde sie spätestens in der Ahnentafel der Neuauflage von 2006 stehen.

Eine systematische Suche in den Taufbüchern der 4 Stadtkirchen Zürichs liefert keine Sybilla, die um 1586 geboren wäre.

Weder im Familiennamenbuch der Schweiz noch in den obgenannten "Zürcher Ehedaten" ist der Name "Guthubin" zu finden.

Auch eine wahre genealogische Fundgrube: Erhard Dürstelers "Stemmatologia Tigurina" auf e-manuscripta.ch kennt den Namen nicht.

Joachim stirbt im März 1638. Ich hege grosse Hoffnung, dass die ersten Bevölkerungsverzeichnisse der Stadt Zürich vom Jahr 1637 da eine Antwort liefern. Von dort stammen vielleicht die Angaben in Hofmeisters Tabelle?



Bochtella
Beiträge: 2395
Registriert: Di 15. Mär 2011, 09:27
Geschlecht: Männlich
Wohnort: CH, Schaffhausen

Re: Liechti von Winterthur ZH

Beitrag von Bochtella » Sa 2. Jan 2021, 09:17

Grüezi griffy,

Auch Victor Schobinger, Alfred Egli und Hans Kläui, Zürcher Familiennamen : Entstehung, Verbreitung und Bedeutung, Zürich 1994, bringt den Familienname "Guthubin" nicht.
Damit müssen diesbezüglich die umfangreichen Quellen und Arbeiten gemäss Anhang nicht mehr eingesehen werden.

Möglicherweise findet sich im Grossraum Zürich eine Flurbezeichnung "Guthub" oder "Guethueb", was Anhaltspunkte geben könnte.

Bochtella



shira_bern
Beiträge: 31
Registriert: So 11. Mai 2014, 11:05
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Zürich

Liechti von Winterthur ZH

Beitrag von shira_bern » Do 10. Jun 2021, 21:06

Zufallfund im Eheregister Ballwil LU

Am 13. September 1705 wurden Rudolf Liechti, von Winterthur ZH, und
Maria Magdalena Schwendi von Brisgau (?),
nachdem beide zum katholischen Glauben konvertiert waren,
in Ballwil LU ehelich eingesegnet, mit Eheerlaubnis von einem Luzerner Kommissariat.

Ballwil LU, Ehen, 1673-1711
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Mitglied bei APG | Compgen | CGAEB | GHGO | Historische Vereinigung Wynental | RVFF | SGFF

Antworten

Zurück zu „Zürich (ZH)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste