Spiller von Ägeri und Zug ZG

Moderator: Wolf

Antworten
Pascal Paul
Beiträge: 388
Registriert: So 11. Mär 2007, 14:04
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Deutschland, BW

Spiller von Ägeri und Zug ZG

Beitrag von Pascal Paul » Fr 24. Jul 2020, 15:00

Guten Tag
Hat jemand genealogische Daten zur Familie Spiller von Ägeri, auch Bürger von Zug ?

Jost Spiller *ca 1395 Ab der Winzrüti, Als Ammann des Standes Zug erwähnt 1428-29, 1430-31, 1435-36, 1439-58 und
1459-1460. Landvogt zu Baden 1437-1439, War Bürger von Zug, Vogt in Cham 1434-1437, oft als
Gesandter in Baden, auch 1434,1435, Hauptmann der Zuger im alten Zürcherkrieg 1443 und häufig
als Schiedsrichter in ausserkantonalen Angelegenheiten.

sein vermutlicher Sohn:
Johann Spiller Erstmals erw. 1473, letztmals am 2.5.1495, von Ägeri. oo1) Anna Trinkler, 2) Verena Wolfent. 1473-76, 1477-78 und 1479-81 als Ammann des Standes Zug belegt, den S. 1480-93 auch mehrmals als Gesandter vertrat. 1483-85 war er eidg. Landvogt in Baden.

Rudolf Spiller von Zug. Jz Stiftung 10.Mai, JzB 1536 Oberägeri.

Margreth (Verena ) Spiller * ca 1538 oo 1558 in Oberägeri Heinrich/Heini Meyer *ca 1535, „Heini Meyer und sin
hussfrow, Margreth Spillerin…uff der matten, die Heini Bogenmatter (Heini Heinrich genannt Bogenmatter) von Welte Hugeners erben het kouft, ist ablösung, stost an See und an Fischmatten“. Quelle: KR ca 1469 Nr.139)

Gibt es eine Verbindung der ersten Beiden zu den beiden Letzt Genannten?



Svenja
Moderator
Beiträge: 391
Registriert: Fr 22. Sep 2006, 14:31
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Schweiz, Luzern

Re: Spiller von Ägeri und Zug ZG

Beitrag von Svenja » So 9. Aug 2020, 20:48

Hallo Pascal

Ich nehme an, dass du diese Daten von hier hast:
https://www.aegerifamilien1400-1650.com/
Siehe unter: Ausgestorbene Aegeri Familien

Ich kann dir dazu nur sagen, dass sowohl die Bogenmatt als auch die Fischmatt in Unterägeri liegen.
Damals gab es jedoch die Pfarrei Unterägeri noch nicht, so gehörte alles zur Pfarrei Oberägeri.


Jetzt habe ich noch im Buch von Albert Iten, "Die Iten - Talleute zu Aegeri",
Kapitel "Urkundenbriefe, A. Regesten und Urkunden" (Seiten 121/122) nachgeschaut.

700 Einsiedler Urbar / Jahr 1427
Heini Iten zinst 2 Rotten von der Langenrüti, usserdem mit andern einen Ziger von seinen Gütern. - Item Urfarren git 4 den, het inn Jenni Spiler und Heini Iten und Haltenbüehl. StA Einsiedeln W O 1 (Z 87)

2457 Einsiedler Urbar / um 1430
Heini Iten, der Euster, Haltenbüel und Jenni Spiller besitzen das Urfar Unterägeri. StA Einsiedeln W O 2 (alt Z 88)

1058 / 28. Februar 1464
Hans Yten (Ammann) ist Mitbürge u. a. mit Werner Malzach, Jost Spiller und Heinrich Hasler für eine Schuld von 3000 Goldgulden an Abt und Gotteshaus Einsiedeln anlässlich des Loskaufes der Gotteshausrechte durch Stadt und Amt Zug (ohne Baar), BA Zug Nr. 263

1559 / 8. August 1491
Altammann Hans Iten und Hans Hasler für Ägeri, Hans Spiller und Hans Seiler für Zug, sind bestellte Schiedsrichter im Streit um die Unteralp Frutten und besiegeln das Urteil. BA Zug Nr. 363


Gruss
Svenja


Meine Genealogie-Datenbank ist online einsehbar:
Venez voir mon arbre généalogique online:
http://gw.geneanet.org/svenja1978

Zusätzliche Infos über meine Vorfahren, historische
Hintergründe, viele ITEN in den USA:
https://iten-genealogie.jimdofree.com/

Antworten

Zurück zu „Zug (ZG)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast