Bürgi von Arth SZ

Moderator: Wolf

Post Reply
MarkMu
Posts: 136
Joined: Mon 23. Feb 2015, 13:26
Geschlecht: Männlich
Location: Quebec, Canada

Bürgi von Arth SZ

Post by MarkMu »

Zwecks Recherchen für ein Buch, suche ich informationen über die Bürgi Familie von Arth. Es handelt sich vor allem über den Zweig von Gottfried Bürgi-Dettling (1834-1912). Diese Familie soll schon seit Jahrhunderten in Arth ansässig sein. Ich suche vor allem die Vorfahren von Gottfried Georg Karl Bürgi-Fassbind (1800-1858, er ist der Vater von Gottfried Bürgi-Dettling), die Nahmen seiner Frau und dessen 10 Kinder, und die Nahmen der Kinder von Josef Bürgi Gretener (1864-1932) und Mathias Bürgi (1876-1938) (zwei der Söhne von Gottfried Bürgi-Dettling). Ich wäre auch interessiert wer die Kinder von Josef Bürgi-Poels (1890-1948, Sohn des Josef Bürgi-Gretener) sind. Ich wäre sehr froh um jegliche informationen.
Danke vielmals, Markus



ejf
Posts: 136
Joined: Tue 25. Mar 2008, 20:46
Geschlecht: Männlich
Location: CH, ZH

Re: Bürgi von Arth SZ

Post by ejf »

Grüezi Markus,
Falls der Weg nicht zu weit ist kann ich einen Gang ins Staatsarchiv Schwyz empfehlen. Dort ist das Familienbuch Arth von 1810 und ein Supplement von 1829 auf Mikrofilm verfügbar. Es handelt sich dabei um ein eigentliches Stammbuch der Gemeinde, das über alle Arther Familien bis zurück ins 17. Jh. akribisch alles enthält. Viel Glück!
Ernst



MarkMu
Posts: 136
Joined: Mon 23. Feb 2015, 13:26
Geschlecht: Männlich
Location: Quebec, Canada

Re: Bürgi von Arth SZ

Post by MarkMu »

Danke vielmals fuer die Antwort. Leider ist der Weg ziemlich weit. Ich lebe in Kanada! Gluecklicherwweise hat mir jemand versprochen die Buecher der Pfarrei Arth anzuschauen. Wenn alles klappt werde ich dann etwas hier hinterlassen.



ejf
Posts: 136
Joined: Tue 25. Mar 2008, 20:46
Geschlecht: Männlich
Location: CH, ZH

Re: Bürgi von Arth SZ

Post by ejf »

Oh, Entschuldigung. Diese Distanz war aus der Anfrage nicht abzuleiten. Ich wünsche trotzdem viel Erfolg!
Ernst



MarkMu
Posts: 136
Joined: Mon 23. Feb 2015, 13:26
Geschlecht: Männlich
Location: Quebec, Canada

Re: Bürgi von Arth SZ

Post by MarkMu »

ejf wrote:Oh, Entschuldigung. Diese Distanz war aus der Anfrage nicht abzuleiten. Ich wünsche trotzdem viel Erfolg!
Ernst
kein Problem. da muesste Ich eigentlich mich entschuldigen. Haette halt etwas in meiner ersten Nachricht ueber meinen Wohnort hinterlassen sollen. Denoch bin Ich Ihnen sehr dankbar, dass Sie sich die Muehe genommen haben, um mir zu helfen.
Last edited by MarkMu on Sat 18. Apr 2015, 12:19, edited 1 time in total.



ejf
Posts: 136
Joined: Tue 25. Mar 2008, 20:46
Geschlecht: Männlich
Location: CH, ZH

Re: Bürgi von Arth SZ

Post by ejf »

Das Staatsarchiv Schwyz lehnt es im Gegensatz zu andern Archiven ab, auch nur kleinere Auskünfte auf Anfrage hin zu beantworten und bittet die "Forscher", selbst vor Ort nach den Daten zu suchen.
Ich würde in Ihrem Fall trotzdem versuchen, Herrn Jakober, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Staatsarchivs, dazu zu bringen, Ihnen die Bürgi-Seiten aus dem Familienbuch Arth 1810 zu kopieren und per Email nach Canada zu senden. Der Hinweis auf die Distanz Canada/Schwyz und den Aufwand bringen ihn vielleicht dazu, einmal eine Fünf gerade sein zu lassen. Ich wünsche viel Glück!

http://www.sz.ch/xml_1/internet/de/appl ... 1/p815.cfm

Ernst



Peter.D
Posts: 1149
Joined: Sat 27. Feb 2010, 17:53
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz, Zürich

Re: Bürgi von Arth SZ

Post by Peter.D »

Hallo Ernst

Ist das Stammbuch von Arth eine private Schöpfung, wie ursprünglich die Hunger-Bücher, oder wurde es von der Pfarrei oder vom Bezirk erstellt?

Hast du im Kanton Schwyz ausser in Einsiedeln weitere solche lokale Stammbücher feststellen können?

Peter



ejf
Posts: 136
Joined: Tue 25. Mar 2008, 20:46
Geschlecht: Männlich
Location: CH, ZH

Re: Bürgi von Arth SZ

Post by ejf »

Guten Abend Peter,
Das Familienbuch Arth 1810 mit Supplement 1829 sind im Staatsarchiv auf Mikrofilm verfügbar. Diese Tatsache und die Akribie, mit der das Buch erstellt ist, lassen den Schluss zu, dass es von der Pfarrei erstellt wurde. Ich weiss es aber wirklich nicht. Für die Suche in Arth ist es ungemein nützlich.
Schönes Wochenende!
Ernst



MarkMu
Posts: 136
Joined: Mon 23. Feb 2015, 13:26
Geschlecht: Männlich
Location: Quebec, Canada

Re: Bürgi von Arth SZ

Post by MarkMu »

Ja die Familienbücher von Arth wurden von der Pfarrei Arth hergestellt. Insbesondere vom Pfarrer Enzler, der aus Walchwil stammte. Er war in Arth von 1804-1829 Pfarrer. Im Jahre 1810 veröffentlichte er ein Familienbuch in dem er alle Daten seiner Vorgänger sorgfältig zusammenfasste. In Arth hatte die Pfarrei schon seit 1635 alle Taufen und seit 1637 alle Bestatungen aufgeführt. Die Nachfolger des Pfarrers Enzler haben das Buch bis ins späte 19te Jahrhundert weitergeführt. Ich wusste schon seit langem von dem Buch, hatte aber keine Chance, es selber zu besichtigen. Meine Frage ist: da das Staatsarchiv Microfilme von dem Original-Buch von 1810 und der Ergänzung 1829 hat, wundert es mich, ob das Archiv auch die Daten bis zum Ende des Parreibuches (ein wenig vor 1900) hat?



ejf
Posts: 136
Joined: Tue 25. Mar 2008, 20:46
Geschlecht: Männlich
Location: CH, ZH

Re: Bürgi von Arth SZ

Post by ejf »

Im Register, welches bei den Mikrofilmgeräten aufliegt, sind nur die beiden Bücher 1810 und 1829 aufgeführt. Die Frage, ob weitere Filme existieren, kann nur das Staatsarchiv selbst beantworten.



MarkMu
Posts: 136
Joined: Mon 23. Feb 2015, 13:26
Geschlecht: Männlich
Location: Quebec, Canada

Re: Bürgi von Arth SZ

Post by MarkMu »

Ich hoffe das werden wir jetzt dann hoffentlich herausfinden. Ich habe naemlich eine Mail, in Richtung Staatsarchiv, geschickt.



MarkMu
Posts: 136
Joined: Mon 23. Feb 2015, 13:26
Geschlecht: Männlich
Location: Quebec, Canada

Re: Bürgi von Arth SZ

Post by MarkMu »

Ich habe eine Antwort erhalten. Herr Jakober hat nochmal bestaetigt dass das archive keine Arbeit ausfuehrt und ich es selber machen muss.



MarkMu
Posts: 136
Joined: Mon 23. Feb 2015, 13:26
Geschlecht: Männlich
Location: Quebec, Canada

Re: Bürgi von Arth SZ

Post by MarkMu »

Inzwischen hatte ich gemerkt dass dieser Gottfried Burgi ja schon eine Ahnentafel auf Geneal Forum hat.

http://www.geneal-forum.com/tng/getpers ... ee=wildpat

Nur zweifelte ich ein wenig ob da alles richtig aufgefuehrt ist, da Georg Karl Anton (angeblich Gottfrieds Grossvater) ja schon recht alt war als Gottfried Georg Karl (Gottfrieds Vater) geboren war. Das Pfarramt von Arth hat mir freundlicherweise mehr informationen dazugefuegt.
Informationen vom Pfarramt:
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.



MarkMu
Posts: 136
Joined: Mon 23. Feb 2015, 13:26
Geschlecht: Männlich
Location: Quebec, Canada

Re: Bürgi von Arth SZ

Post by MarkMu »

Eine Frage, die mit meinem Gesuch ans Pfarramt, nicht beantwortet wurde ist die folgende: Wie ist Oswald Burgi von Harmettlen (geb um 1741 und komischerweise auch mit einer Catherina Sidler verheiratet) mit Gottfried Burgi (1834) verwandt? Koennte es sein dass Oswald ein Bruder des Georg Karl (geb in 1747) war? Dieser Oswald Burgi war ein Ratsherr und verstarb im Jahre 1804. Seine ganze Familie kam beim Goldauer Bergsturz mit dem Leben davon.



Post Reply

Return to “Schwyz (SZ)”