Waldner von Eptingen BL

Moderator: Wolf

Wolf
Moderator
Posts: 6985
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Waldner von Eptingen BL

Post by Wolf » Sat 26. Jul 2014, 18:59

Im Zusammenhang mit den Christen von Frenkendorf suche ich weitere Angaben zu Waldner von Eptingen.

Margaretha (Christina?) Waldner (25.05.1766-15.01.1832) von Eptingen heiratet am 07.11.1785 in Basel (St.Margarethen) den Niklaus Christen (06.01.1760-03.01.1832) von Frenkendorf.

Ihre Eltern Johann Waldner (10.03.1726-02.02.1804) und Anna Katharina Seidenmann (12.04.1731-26.03.1803) von Basel heiraten am 30.07.1753 in Kleinhüningen. Die Vorfahren Seidenmann sind bekannt bis Nicolaus Seidenmann (* um 1590) von Muttenz BL.

Ihre Grosseltern Hieronymus Waldner (*27.03.1693, Sohn des Hieronymus und der Elisabeth Rickli von Bözberg AG[§]) und Anna Margaretha Eberlin heiraten (wo?) vor 1724: zu den Grosseltern und den Vorfahren werden weitere Angaben dankbar entgegen genommen.

--------------------------
[§] Inzwischen hat sich herausgestellt, dass Elisabeth Rickli aus Bützberg BE, nicht Bözberg AG stammt (siehe spätere Beiträge in diesem Thema).
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.


Wolf Seelentag, St.Gallen

doris rieder
Supporter 2016
Posts: 136
Joined: Mon 17. Sep 2012, 17:46
Geschlecht: Weiblich

Re: Waldner von Eptingen BL

Post by doris rieder » Sat 26. Jul 2014, 20:37

Waldner sind wohl eingewandert
http://www.archivkatalog.bl.ch/main/?GU ... f774400598
http://www.archivkatalog.bl.ch/main/?GU ... 9aa0bf9cec
- Waldner in Oberdorf/Ziefen ca.1600 - vielleicht auch Roth von Basel, die ausgestorben sein sollen, aber es hatte immer auch von Waldenburg Baselland - Christen ebenso, früher eventuell von Bubendorf
http://99.104.202.193/webcards/Regenass ... 32_175.htm
siehe auch weitere Webcards Regenass

Gruss
Doris



Picea abies
Supporter 2019
Posts: 287
Joined: Sun 4. Mar 2012, 13:40
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz Region Basel

Re: Waldner von Eptingen BL

Post by Picea abies » Sun 27. Jul 2014, 10:17

Hallo Wolf
+Hug, Werner hat in seiner Arbeit: Familienforschung im Baselbiet. Genealogien erforschter Familien, Liestal 2002, Verlag des Kantons Basel-Landschaft, QuF Band 80, ISBN 3-85673-273-X, die Waldner kurz beschrieben. Die Genealogie ist im StABL einsehbar. Wenn Du Geduld hast, mach ich Dir nach dem 1.8. Kopien.
LG Werner



doris rieder
Supporter 2016
Posts: 136
Joined: Mon 17. Sep 2012, 17:46
Geschlecht: Weiblich

Re: Waldner von Eptingen BL

Post by doris rieder » Thu 31. Jul 2014, 15:40

ich habe noch versucht die Waldner-Dame herauszufinden. Waldner sind beheimatet in Oberdorf und Ziefen. Ein älterer Stamm ist aus Bärenwil-Langenbruck und nur ein einziger Abkömmling hat eine Ritter aus Eptingen geheiratet.

Alexander Waldner oo Anna Dalcher (Dalcher möglich von Zunzgen od. Diegten)

-ca 1598 in Baerenwil/Langenbruck Hans Waldner oo 1627 in Eptingen Baselland
Catherine Ritter
-Alexander 1628
-Johannes 1632
-Peter 1640
2. Ehe
25 Sept 1649 in Langenbruck Anna Regenass ca. 1625 von Lampenberg

Man könnte also annehmen, dass Alexander und Johannes in Eptingen geblieben sind und sich dort verheiratet haben.

Lg Doris



eritro
Posts: 272
Joined: Wed 13. Jul 2005, 05:48
Geschlecht: Männlich

Re: Waldner von Eptingen BL

Post by eritro » Fri 8. Aug 2014, 19:46

Wolf wrote:Im Zusammenhang mit den Christen von Frenkendorf.
[...]
Ihre Grosseltern Hieronymus Waldner (*27.03.1693, Sohn des Hieronymus und der Elisabeth Rickli von Bözberg AG) und Anna Margaretha Eberlin heiraten (wo?) vor 1724: zu den Grosseltern und den Vorfahren werden weitere Angaben dankbar entgegen genommen.
Lieber Wolf, vermutlich stammt Elisabeth Rickli nicht von Bözberg AG, sondern von Bützberg (alte schreibweise: Büzberg) BE, damit also von Thunstetten BE. Rickli im heutigen Gebiet des Kantons Aargau gibt es nach dem Familiennamenbuch keine.
Im Eheregister der Kirchenbücher von Thunstetten habe ich im Zeitraum von 1678–1694 keinen Eheeintrag von Hieronymus Waldner und Elisabeth Rickli gefunden.
Quelle: StABE K Thunstetten 2 (Ehen), S. 288–293 (1687–1694), 313–317 (1678–1686).

eritro



Wolf
Moderator
Posts: 6985
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Re: Waldner von Eptingen BL

Post by Wolf » Sat 9. Aug 2014, 10:39

eritro wrote:... vermutlich stammt Elisabeth Rickli nicht von Bözberg AG, sondern von Bützberg (alte schreibweise: Büzberg) BE, ....
Vielen Dank für den Hinweis !

Bözberg AG habe ich einer zuverlässigen Sekundärquelle entnommen - aber schliesslich machen wir Alle gelegentlich Fehler ;). Das Problem ist, dass sowohl der Heiratseintrag der Eltern wie der Taufeintrag (beide in Basel St.Peter) schwer lesbar ist ... für Jede(n), die/der sich daran versuchen möchte:
Heirat 04.07.1692
Taufe 27.03.1693

Dass Rickli im KB Thunstetten in diesem Zeitraum häufig vorkommt, würde natürlich für Bützberg BE sprechen.


Wolf Seelentag, St.Gallen

eritro
Posts: 272
Joined: Wed 13. Jul 2005, 05:48
Geschlecht: Männlich

Re: Waldner von Eptingen BL

Post by eritro » Sat 9. Aug 2014, 10:53

Lieber Wolf

Es ist wirklich schwer lesbar, der wichtige zweite Buchstabe ist nicht unterscheidbar... und sowohl Bözberg wie Bützberg standen damals unter der «Fuchtel» der Herren von Bern.

PS. Ich staune über die angegebene Sekundärquelle (ist ein Abo teuer?).

eritro
Last edited by eritro on Sat 9. Aug 2014, 13:37, edited 1 time in total.



Wolf
Moderator
Posts: 6985
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Re: Waldner von Eptingen BL

Post by Wolf » Sat 9. Aug 2014, 11:21

eritro wrote:PS. Ich staune über die angegebene Sekundärquelle (ist ein Abo teuer?).
Nein - kostenlos - aber Du kennst sie vmtl. schon: HiPeBa.


Wolf Seelentag, St.Gallen

Walter
Supporter 2018
Posts: 2422
Joined: Wed 30. Nov 2005, 09:36
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz, Region Basel
Contact:

Re: Waldner von Eptingen BL

Post by Walter » Sat 9. Aug 2014, 12:42

Ich frage mich, ob ein Basler Pfarrer bei einer Heirat 1692 das nahgelegene Bözberg im Fricktal als "Bernergebiet" bezeichnen würde? Abgesehen davon, dass die heutige Gemeinde Bözberg offenbar erst 2012 durch Fusion von Ober- und Unterbözberg (mit Linn und Gallenkirch) entstanden ist.
Wer weiss das genauer?

Gruss, Walter


Walter Stauffenegger
Suche alles zu Stauffenegger, Stuffenegger, Struffenegger usw.

eritro
Posts: 272
Joined: Wed 13. Jul 2005, 05:48
Geschlecht: Männlich

Re: Waldner von Eptingen BL

Post by eritro » Sat 9. Aug 2014, 13:36

Lieber Walter

Bözberg lag 1692 (herrschaftlich) nicht im Fricktal (Ein Grossteil der Bäche fliesst ins Aaretal und die Gemeinde gehört zum Bezirk Brugg.), sondern in der Herrschaft bzw. Landvogtei Schenkenberg, die zwischen 1460–1798 zu Bern gehörte.

PS. Der Link Heirat von Wolf führt direkt auf die entsprechende Seite im Kirchenbuch, wo ohne Probleme das Wort «Bernergebiets» lesbar ist.

eritro



Picea abies
Supporter 2019
Posts: 287
Joined: Sun 4. Mar 2012, 13:40
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz Region Basel

Re: Waldner von Eptingen BL

Post by Picea abies » Sun 10. Aug 2014, 15:08

Wie versprochen, die Genealogie Waldner von Oberdorf und Ziefen, Autor Werner Hug, habe ich im Staatsarchiv eingesehen. Die von Dir, Wolf, gemeldeten Namen sind darin nicht verzeichnet.
Die Personendaten von Dir habe ich im KB Eptingen gesucht, keines ist vermerkt was erstaunt, denn die Genannten sollen ja Bürger von Eptingen sein!
Diese widerspricht jedoch damaligem Gebrauch, am Zuzugsort möglichst rasch Bürger zu werden, um auch mehr Rechte zu erhalten. Fazit: Du führst 3 Generationen Waldner auf, offenbar nicht mehr am Heimatort whft. und doch immer noch Bürger?!

Hieronymus kommt im Baselbieter Waldnergeschlecht vor:
Hans Waldner, von Eptingen, oo 22.4.1627 in Eptingen mit Ritter Catharina, Müllerstochter von Eptingen, später in Bärenwil, +16.12.1647 (sie), er +3.11.1685, hatten zusammen zehn Kinder. Darunter: Alexander, get. 16.3.1628 in Eptingen; die folgenden get. in Langenbruck: Johannes, 26.2.1632, Peter 22.11.1640, Hieronymus 14.3.1643 und Jacob 29.4.1647

Peter Waldner oo 12.12.1671 Barbara Heckendorn, von Langenbruck. Später zog er als Wirt ins Bad-Haus Oberdorf und dann als Lehenmüller nach Läufelfingen.
Unter seinen neun Kindern hatte er den Sohn Hieronymus get. 20.4.1683 in Läufelfingen (zusammen mit dem Zwillingsbruder Christoffel). Dieser H.W. oo 6.3.1708 Barbara Krattiger von Oberdorf BL. Sein Enkel war der letzte Hiernonymus in der BL-Waldnerfamilie, get. 3.5.1744, oo 9.1.1770 mit Barbara Zur Mühlin.
Du siehst, keiner dieser H.W. passt datumsmässig zu Deinen Hieronymus.

Als Hans Waldner am 3.11.1685 gestorben war, erfolgte am 27.11.1685 die Inventaraufnahme. Darin ist festgehalten, dass der Erstgeborene (Alexander, Jg. 1628) seit 11 Jahren und Sohn Johannes seit 8 Jahren verschollen seien. Sie erreichten also alle in Langenbruck das Erwachsenenalter und ich frage mich nun:
Zogen die einfach an einen unbekannten Ort, verheirateten sich dort und hinterliessen Deine Hieronymusse?

Gruss Werner
Last edited by Picea abies on Sun 10. Aug 2014, 18:54, edited 2 times in total.



Wolf
Moderator
Posts: 6985
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Re: Waldner von Eptingen BL

Post by Wolf » Sun 10. Aug 2014, 17:24

Danke für's Nachschlagen, Werner !

Bei der Taufe des Hieronymus Waldner (27.03.1693, Sohn des Hieronymus und der schon besprochenen Elisabeth Rickli von Bözberg/Büzberg) in St.Peter wird der Vater als "von Stauch (tauch?) Eptingen, Basler Gebieths" bezeichnet - was das "Stauch" bedeutet, das auch später noch vorkommt, ist mir nicht klar.

Der Sohn Johann (1726-1804) heiratet 1753 in Kleinhüningen - er wird als "von Eptigen" bezeichnet.

Bei der Taufe dessen Tochter Margaretha (1766 in St.Elisabeth) kommt wieder die Angabe "von Stauch (hier klar lesbar) Eptigen".

Es sieht also so aus, dass die Familie zwar das Eptinger Bürgerrecht besass - aber nicht dort gelebt hat.

Kann mir jemand das "Stauch" erklären?


Wolf Seelentag, St.Gallen

Picea abies
Supporter 2019
Posts: 287
Joined: Sun 4. Mar 2012, 13:40
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz Region Basel

Re: Waldner von Eptingen BL

Post by Picea abies » Sun 10. Aug 2014, 19:00

Hallo Wolf
habe mir die beiden Heiratseinträge angesehen - nix von Stauch!
Klar der alte Dorfname von Eptingen: "Rauch Eptingen" = rauch für roh, wild
Der Heimatort der Ehefrau ist im KB Bitzberg geschrieben. Im Stadtbasler Dialekt wird noch heute aus einem ü ein i, also ist Bützberg richtig. Der Punkt des i ist nur schwach zu sehen, ein vergleichbares i (zu den übrigen, markanten) findet sich wenig oberhalb bei Maria.

MfG Werner



Wolf
Moderator
Posts: 6985
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Re: Waldner von Eptingen BL

Post by Wolf » Sun 10. Aug 2014, 20:13

Vielen Dank für die Erklärungen, Werner !

Zu meiner Verteidungung möchte ich anmerken, dass schon gute Kenntnisse der alten Ortsnamen in der Region notwendig zu sein scheinen, um bei dieser Schrift (sh. Anhang) ein R von einem St unterscheiden zu können :shock:.

Wir scheinen uns aber einig zu sein, dass diese Waldner-Linie mit "von Eptingen" korrekt "angeschrieben" ist.

Mit der korrekten Schreibweise habe ich jetzt auch einen schönen Stich von Rauch Eptingen gefunden.

Bei der Herkunft der Elisabeth Rickli (Rückli) scheint es dagegen auf Bützberg BE (statt Bözberg AG) hinauszulaufen.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.


Wolf Seelentag, St.Gallen

Picea abies
Supporter 2019
Posts: 287
Joined: Sun 4. Mar 2012, 13:40
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz Region Basel

Re: Waldner von Eptingen BL

Post by Picea abies » Mon 11. Aug 2014, 15:02

Nichts zu danken, für sowas sind war ja in diesem "Verein", oder?
Da gibt Dir jeder Genealoge recht, mit Kenntnis der örtl. (Flur)Namen und der Familiennamen läuft's um einiges besser. Ist etwas schwer lesbar, hilft oft der Schriftvergleich über die ganze oder die Nachbarseiten. In Deinem Anhang gut zu sehen: Beim Fuss des R läuft der Bogen am Fussende immer im Uhrzeigersinn zu den weiteren Buchstaben. Beim St resp. t geht die Feder stets von unten spitzwinklig hoch um in kleiner Schlaufe den Querbalken des t zu bilden.

Ich gehe einig mit Dir, diese Waldner führen klar das Bürgerrecht von Eptingen. Ich habe nur eine Erklärung dafür, dass sie auf ihr Heimatrecht Wert legten (irgendwie müssen sie es erneuert haben; das KB Eptingen gibt keine Auskunft) und dass sie sich kein neues erwarben: sie waren (mehr oder weniger) nicht sesshaft. Das macht es natürlich schwierig, Taufen ihrer Kinder (wie auch Ehen) zu finden.

Und bez. Rickli: Habe Mut, es scheint nicht nur auf Bützberg hinauszulaufen, es ist Bützberg
(auch das Hist.-biogr. Lexikon der Schweiz, Neuenburg 1929, führt die Rickli, Rikli als Familie von Thunstetten-Bützberg (1647) auf).
LG Werner



Walter
Supporter 2018
Posts: 2422
Joined: Wed 30. Nov 2005, 09:36
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz, Region Basel
Contact:

Re: Waldner von Eptingen BL

Post by Walter » Mon 11. Aug 2014, 16:30

Picea abies wrote: Hieronymus kommt im Baselbieter Waldnergeschlecht vor:
Hans Waldner, von Eptingen, oo 22.4.1627 in Eptingen mit Ritter Catharina, Müllerstochter von Eptingen, später in Bärenwil, +16.12.1647 (sie), er +3.11.1685, hatten zusammen zehn Kinder. Darunter: Alexander, get. 16.3.1628 in Eptingen; die folgenden get. in Langenbruck: Johannes, 26.2.1632, Peter 22.11.1640, Hieronymus 14.3.1643 und Jacob 29.4.1647
Könne dieser Hieronymus aus der Waldner-Familie aus Eptingen nicht eine interessante Spur darstellen?
Was bedeutet "… später in Bärenwil"? Vielleicht müsste man in Langenbruck nach den Nachkommen (Kinder des Hieronymus usw.) suchen.


Walter Stauffenegger
Suche alles zu Stauffenegger, Stuffenegger, Struffenegger usw.

Wolf
Moderator
Posts: 6985
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Re: Waldner von Eptingen BL

Post by Wolf » Mon 11. Aug 2014, 16:37

Picea abies wrote:Und bez. Rickli: Habe Mut, es scheint nicht nur auf Bützberg hinauszulaufen, es ist Bützberg (auch das Hist.-biogr. Lexikon der Schweiz, Neuenburg 1929, führt die Rickli, Rikli als Familie von Thunstetten-Bützberg (1647) auf).
Steht doch längst schon so in meiner Datenbank 8-).


Wolf Seelentag, St.Gallen

Wolf
Moderator
Posts: 6985
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Re: Waldner von Eptingen BL

Post by Wolf » Mon 11. Aug 2014, 17:07

Picea abies wrote:Hieronymus kommt im Baselbieter Waldnergeschlecht vor:
Hans Waldner, von Eptingen, oo 22.4.1627 in Eptingen mit Ritter Catharina, Müllerstochter von Eptingen, später in Bärenwil, +16.12.1647 (sie), er +3.11.1685, hatten zusammen zehn Kinder. Darunter: Alexander, get. 16.3.1628 in Eptingen; die folgenden get. in Langenbruck: Johannes, 26.2.1632, Peter 22.11.1640, Hieronymus 14.3.1643 und Jacob 29.4.1647
[...]
Als Hans Waldner am 3.11.1685 gestorben war, erfolgte am 27.11.1685 die Inventaraufnahme. Darin ist festgehalten, dass der Erstgeborene (Alexander, Jg. 1628) seit 11 Jahren und Sohn Johannes seit 8 Jahren verschollen seien. Sie erreichten also alle in Langenbruck das Erwachsenenalter und ich frage mich nun:
Zogen die einfach an einen unbekannten Ort, verheirateten sich dort und hinterliessen Deine Hieronymusse?
Für die Linie Waldner in Langenbruck habe ich ein eigenes Thema angefangen: dort aber bitte NUR diskutieren, was im Zusammenhang mit der Line in Langenbruck von Interesse ist!


Wolf Seelentag, St.Gallen

Picea abies
Supporter 2019
Posts: 287
Joined: Sun 4. Mar 2012, 13:40
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz Region Basel

Re: Waldner von Eptingen BL

Post by Picea abies » Mon 11. Aug 2014, 21:38

Hallo Wolf, so beim Wandern d.d. BL-KB stosse ich auf folgenden Mosaikstein. Leider ist die Verbindung zu Dir noch nicht ersichtlich.

KB 1 Rümlingen BL, Ehen und Taufen:
oo 15.8.1636 Hieronymus Waldner vonn Rauch Eptingen
Elsbeth Wagnerin, Wittwe, von Buckten

Sie wurde get. 3.3.1605 als T.d. Jacob Wagner und der Anna Sutter.
1. oo 9.2.1630 mit Heinrich Schaub, Weber, von Wittinsburg, begr. 13.3.1636

Kinder mit H. Waldner (ich stelle die 1. Taufe von 1637 so dar wie im KB. Alle anderen sehen gleich aus - ausser dem Datum natürlich):
23. Julii. Dominica VII. post Trinit. getaufft
Heinrich
Parent: Hieronymus Waldner, der wäber
Elsbeth Wagnerin. Burgers
Com: (folgen die 3 obligaten Paten; bei allen Kindern ohne Bezug zu den Waldnerfamilien)

Die weiteren Kinder:
Johannes, get. 6.11.1639
Anna, get. 8.8.1641
Johannes, get. 13.3.1644, + 15.3.1644
Barbara, get. 23.3.1645

Keine weiteren Kinder bis 1650, wobei, schon aus Altersgründen der Frau, wohl auch keine mehr zu erwarten sind. Die beiden Hans sind als Kind gestorben. Heinrich könnte die Linie (bis zu Deinem H.?) weiterführen. Da stehe ich mit der Suche noch etwas zurück, ich habe zu viele Baustellen offen.
Der Pfarrer von Buckten hatte eine, sonst nicht in andern KB zu findende Angewohnheit. Bei allen taufenden Paaren schrieb er auf der Linie der Mutter das Wort Burger od. Burgers (s.o), es sei denn, die Eltern waren wirklich keine Burger. Dann führte er deren Herkunft auf.
Sollte H.W. wirklich Bürger von Buckten geworden sein, dann passt er natürlich nicht zu Deinen Eptingern. Ich würde daher raten, mit einem neuen Tread Waldner von Buckten noch zuzuwarten bis ich mehr dazu sagen kann.

MfG Werner

-------------------
Siehe auch eine spätere Ergänzung.



webstube
Posts: 18
Joined: Sun 16. Jan 2011, 15:59
Location: Basel-Stadt

Re: Waldner von Eptingen BL

Post by webstube » Thu 14. Aug 2014, 13:06

besten Dank für die Korrekturen, werden in der nächsten Version der HiPeBa aktualisiert sein.
Last edited by webstube on Fri 15. Aug 2014, 10:19, edited 1 time in total.



doris rieder
Supporter 2016
Posts: 136
Joined: Mon 17. Sep 2012, 17:46
Geschlecht: Weiblich

Re: Waldner von Eptingen BL

Post by doris rieder » Fri 15. Aug 2014, 07:37

passt diese Linie:
20.4. 1683 Hieronymus Waldner oo 6.3. 1708 Barbara Krattiger v. Oberdorf
Sohn
1709-1786 Hans Waldner oo Anna Itin 1707-1749
Sohn
Hans Jakob Waldner getauft 20 Mai 1742 in Oberdorf
oo 1778 in Frenkendorf Maria Martin, Tochter des Friedrich und der Barbara Denger (evtl. Sissacher Bürgerin)
Gruss Doris



hpj
Posts: 40
Joined: Sat 30. May 2009, 08:59

Re: Waldner von Eptingen BL

Post by hpj » Tue 26. Aug 2014, 11:00

Zu den Waldner von Eptingen und Langenbruck vgl. auch die Ausführungen zu Martin Waldner (Sohn des Hans Waldner und der Anna Regenass), einer Schlüsselfigur des pietistisch-täuferischen Kreises in Langenbruck anno 1696ff. in: Hanspeter Jecker, Ketzer-Rebellen-Heilige. Das Basler Täufertum von 1580 bis 1700, Liestal 1998, v.a. pp. 535-583.



doris rieder
Supporter 2016
Posts: 136
Joined: Mon 17. Sep 2012, 17:46
Geschlecht: Weiblich

Re: Waldner von Eptingen BL

Post by doris rieder » Wed 10. Sep 2014, 21:36

Könntest Du uns über dieses KETZERTUM IM BASELBIET einen kurzen Beitrag geben, da wir nicht garade Zugriff haben auf dieses Buch.
Merci. Doris.



hpj
Posts: 40
Joined: Sat 30. May 2009, 08:59

Re: Waldner von Eptingen BL

Post by hpj » Mon 29. Sep 2014, 09:57

Wer sich über Geschichte und Theologie des Täufertums in der Schweiz informieren möchte, dem empfehle ich die Website des Schweizerischen Vereins für Täufergeschichte samt den dort angegebenen Links: http://www.mennonitica.ch
Das Buch "Ketzer - Rebellen - Heilige. Das Basler Täufertum von 1580 bis 1700 ist in den grossen Schweizer Bibliotheken ausleihbar (Für Standorte im [In- und] Ausland vgl. http://www.ubka.uni-karlsruhe.de/).
Zur Info hier der Link zum Kapitel über Langenbruck, zumal das Buch vergriffen ist: https://www.dropbox.com/s/854jibpprsqtk ... k.pdf?dl=0 (Neue Einsichten und Forschungsfortschritte seit 1996 sind in dem Buch natürlich nicht enthalten, in den grossen Linien sind die gemachten Aussagen aber weiterhin gültig!)
Viel Spass und Inspiration bei der Lektüre!
Hanspeter



Wolf
Moderator
Posts: 6985
Joined: Sat 21. May 2005, 17:05
Geschlecht: Männlich
Location: St.Gallen, Schweiz
Contact:

Re: Waldner von Eptingen BL

Post by Wolf » Mon 29. Sep 2014, 12:24

Vielen Dank für das Kapitel zu Langenbruck. Es gibt z.Zt. zwar (noch) keine Verbindung zwischen dem genannten Martin Waldner und "meinen" Waldner - trotzdem zitiere ich hier auszugsweise die Fussnote 22 auf Seite 536
Martin Waldner, getauft am 18. März 1660 in Langenbruck, ist der Sohn des ursprünglich von Eptingen stammenden, später nach Bärenwil bei Langenbruck gezogenen und als Meier fungierenden Hans Waldner und dessen zweiter Frau Anna Regenass. Martin Waldner ist seit dem 22. Januar 1684 verheiratet mit Anna Heckendorn vom Hof Bachtalen westlich von Langenbruck. Die beiden wohnen auf dem Hof "Matte" westlich des Dorfes gegen Fraurüti hin und lassen im Verlauf der Zeit die folgenden Kinder taufen:
Daniel 16.02.1686
Anna 1686(?)
Johannes 04.12.1687
Daniel 16.09.1694
Martin 12.09.1697
Waldner scheint offenbar (neben-)beruflich Dreher/Drechsler gewesen zu sein.
Diskussionen zu den Nachkommen bitte im Thema Waldner in Langenbruck führen.


Wolf Seelentag, St.Gallen

doris rieder
Supporter 2016
Posts: 136
Joined: Mon 17. Sep 2012, 17:46
Geschlecht: Weiblich

Re: Waldner von Eptingen BL

Post by doris rieder » Tue 7. Oct 2014, 02:54

Bei family-search gefunden, Waldner -Vorfahren in Eptingen

Alexander Waldner geb. 1500 oo NN

Sohn Jakob 1540 oo vor 1569 Anna Byle oo 1569 Elsy Meier

12 Kinder von 1569-1593

siehe: https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/SPGR-QWX

Lg Doris



Picea abies
Supporter 2019
Posts: 287
Joined: Sun 4. Mar 2012, 13:40
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz Region Basel

Re: Waldner von Eptingen BL

Post by Picea abies » Sun 11. Oct 2015, 13:20

Ein weiterer Mosaikstein:
KB Muttenz, Ehe:
oo 21.01.1721 Rudolf Waldner von Eptingen - Jfr. Salome Hauser von Muttenz.

Das Paar bringt in Muttenz bis 1730 keine Kinder zur Taufe.



doris rieder
Supporter 2016
Posts: 136
Joined: Mon 17. Sep 2012, 17:46
Geschlecht: Weiblich

Re: Waldner von Eptingen BL

Post by doris rieder » Sat 21. Nov 2015, 12:29

Wer kann die Namen der Waldner-Zwillinge lesen?

am 3. März 1577 tauft das Ehepaar Jakob Waldner und Elsy Meyer in der Kirche
Eptingen Zwillinge. Leider kann ich die Namen nicht richtig lesen, heisst es "Imer" und "Elisabeth"?

Siehe hier unter 98 und 99
http://www.dfg.bl.ch/viewer/index.php?b ... 1a-011.jpg



Walter
Supporter 2018
Posts: 2422
Joined: Wed 30. Nov 2005, 09:36
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz, Region Basel
Contact:

Re: Waldner von Eptingen BL

Post by Walter » Sat 21. Nov 2015, 12:42

doris rieder wrote:Wer kann die Namen der Waldner-Zwillinge lesen?
Hallo Doris

Die Taufe war am 3. März 1578!
Ich lese "Werni" und "Christen", bin aber nicht ganz sicher.

Gruss, Walter


Walter Stauffenegger
Suche alles zu Stauffenegger, Stuffenegger, Struffenegger usw.

Peter.D
Posts: 1045
Joined: Sat 27. Feb 2010, 17:53
Geschlecht: Männlich
Location: Schweiz, Zürich

Re: Waldner von Eptingen BL

Post by Peter.D » Sat 21. Nov 2015, 14:16

Vreni statt Werni kann ich auch nicht ausschliessen, war vermutlich auch üblicher - kenne aber diese Gegend nicht genauer. C(h)risten scheint mir hingegen klar.

Peter



Post Reply

Return to “Basel - Bâle (BL & BS)”